Audi Zentrum Fürth Sprintcup 2016: Rückblick

Starker Hallenauftakt beim Sprint Cup - Zwei Bayerische Hallenrekorde

Bayerns Sprinter können sich sehen lassen. Mit Felix Straub (LAC Quelle Fürth) und Katrin Fehm (SG Siemens Amberg) zeigten sich zwei amtierende Deutscher Meister bestens aufgelegt und holten im Sprintdreikampf den Sieg. Im Nachwuchs ging es äußerst spannend zu. Bei den Mädchen hielt die erst 13-jährige Naomi Krebs (LG Bamberg) knapp vor Mara Barwitzki (LG Eckental) und Julia Bierl (LAC Quelle Fürth) die Oberhand.  Bei den Schülern lag Jonas Premru (SWC Regensburg) vor Joshua Unger (LAC Quelle Fürth) und Maxim Schreier (Tus Feuchtwangen) vorne. Auf den Laufstrecken sorgte Katharina Trost (LG Rupertiwinkel) für einen Paukenschlag. Die Juniorin lief über 1000 Meter in 2:47.15 Minuten nicht nur Bayerischen U23-Rekord, sondern verbesserte auch die Bestmarke bei den Frauen. Dem stand der 15-jährige Vincent Graiani (Kirchheimer SC) über 600 Meter fast in nichts nach. Er siegte in 1:26.14 Minuten und markierte ebenfalls eine neue Bayerische Hallenbestmarke.  Highlightimpressionen

Ergebnisse Einzelstrecken  Ergebnisse Sprintmehrkampf  Bildergalerie (Premru-Fotos)

Vor zwei Wochen hatte das LAC Quelle den BLV Bayernstar „Wettkampfwesen“ erhalten. Dies zu recht. Nach 12 Veranstaltungen in der letzten Saison war auch die „13“ kein schlechtes Omen. Alles klappte und durch einen Griff in die Ausrichter-Trick-Kiste wurden auch jeweils die knapp 40 Läufe über 60m und 150m schnell abgewickelt. „Wir haben zunächst alle Sprints komplett abgespeichert und während den 30 Meter fliegend in Ruhe ausgewertet. So waren wir sogar 10 Minuten früher mit der Veranstaltung durch“ so ein rundum zufriedener Wettkampfleiter Tim Höhnemann. Dieses Prozedere kam auch bei den Athleten gut an und dankten es mit schnellen Zeiten.

Gesamtsieger Felix Straub (LAC Quelle Fürth) war in allen drei Teildisziplinen mit 2,79sec , 6,98 sec und 16,25sec eine Klasse für sich. Daniel Hundt (LG Stadtwerke München, 2,95sec, 7.10sec, 16,74sec) und Lucien Aubry (LG Erlangen, 2,88sec, 7,07sec, 16,95sec) kamen ihm noch am nächsten. Nur die 60 Meter konnte Aleksandar Askovic (LG Augsburg) absolvieren und lieferte mit 6,97sec die Tagesbestzeit ab. Eine kleine Verletzung verhinderte weitere Starts.

Ähnliche Dominanz bei den Damen. Bayerns U20-Hoffnung Katrin Fehm (SG Siemens Amberg) sprintete in 3,15 sec, 7,49sec, 17,86sec allen weit davon. Julia Riedl (LG Stadtwerke München, 3,26sec, 7,76sec, 18,58sec) und ihre erst 16-jährige Teamkollegin Louise Wieland (3,40sec, 7,95sec, 18,58sec) lagen in der Addition der 30 Meter fliegend, 60m, 150m auf den nächsten Plätzen und wurden ebenfalls mit den Sachpreisen geehrt. Auf den 60 Metern blieben mit Emily Haupt (LAC Quelle Fürth, 7,95sec) und Svenja Pfetsch (SC Vöhringen, 7,98sec) zwei junge Nachwuchstalente aus der U18 ebenfalls unter der 8-Sekunden-Marke. In den letzten Jahren lag die Norm für die Deutschen Jugend Hallenmeisterschaft bei 7,95 Sekunden.

Im männlichen U16 Nachwuchs gingen vier der ersten sechs Ränge an die Schüler der Elitesportschule Bertolt-Brecht in Nürnberg. Sportinternatsschüler Jonas Premru (SWC Regensburg) zeigte in 3,10sec und 7,35sec sein Talent. Sein Trainingspartner im BLV Sprintstützpunkt, Joshua Unger (LAC Quelle Fürth), holte Silber in 3,20sec und 7,36sec. Der Deutsche Weitsprungmeister der M15 Maxim Schreier (Tus Feuchtwangen) löste nach 3,08sec und 7,57sec die Lichtschranken aus. Interessant auch die Ränge fünf und sechs. Mit 3,19sec und 7,60 sec lief sich Vincente Graiani (Kirchheimer SC) warm und stellte zwei Stunden später seinen Bayerischen Hallenrekord über 600 Meter der M15 in 1:26.14 Minuten auf. „Und so stark wie Vincente auch im Dauerlauf schon ist, könnte ihm die Zukunft über 800 Meter gehören“ zeigte sich auch Landestrainer Jörg Stäcker von der Vielseitigkeit des Oberbayer angetan. Ähnlich breit aufgestellt ist Deutschlands bester Hochspringer der M15, Anton Sobolevski (LAC Quelle Fürth). Mit 3.20sec und 7,60sec stand er den Spezialisten in nichts nach.

Bei den U16 Mädchen wurde die erst 13-jährige Naomi Krebs (LG Bamberg) in 3,49sec und 7,98sec ihrer Favoritenrolle im Sprintzweikampf gerecht. Mara Barwitzki (LG Eckental, 3,50sec, 8,00sec) und Julia Bierl (LAC Quelle Fürth, 3,50sec, 8,11sec) vor zwei weiteren Talenten der Hausherren waren im großen 69er Feld der Schülerinnen kaum später im Ziel. Mit Teresa Wetter (SG Siemens Amberg) in 3.49sec über 30 Meter fliegend wächst das nächste Sprinttalent in Amberg heran.

Die Schülerstaffeln waren eine sichere Beute der Fürther. Bei den Mädchen waren es Julia Bierl, Lea Scholze, Pauline Felix und Emily Schwab die als Erste über 4x50 Meter in 26.27sec vor dem SWC Regensburg lagen. Die Sieger bei den Buben heißen Jannes Talarek, Christian Tomekpe, Jules Fräger und Jakob Talarek vor dem Quartett der LG Landkreis Roth.

Über 600 Meter bei den Damen zeigte Siegerin Lea Clemens (LG Eckental, 17) in 1:43.96min vor Laura Schiffner (DJK Ingolstadt, 15, 1:44.42min), dass man mit ihr wieder rechnen kann. Fabian Riegelsberger (MTV Ingolstadt, 17) kam bei den Jungs auf der letzten Runde nochmal stark auf und holte Silber hinter Vicente Graiani.

Über 1000 Meter setzte sich Maximilian Zeus (DJK Weiden) in 2:36.07min durch. Bei den Damen liefen hinter der neuen doppelten Bayernrekordhalterin Katharina Trost (LG Rupertiwinkel) die jungen Nachwuchshindernisläuferinnen Elisabeth Mayr (TSV Penzberg) und Lisa Schuster (LAC Quelle Fürth) neue Bestzeiten.

 

Kommende LAC-Veranstaltungen

28./29.01.2017

Bayerische Hallenmeisterschaften 2017


04.02.2017

28. Senioren-Hallensportfest


18./19.02.2017

Bayerische Hallen-Mehrkampf-Meisterschaften 2017


18.03.2017

2. Ladesoffeneses Hallensportfest für U14 & U12


08.04.2017

14. Fürther Stadtwaldlauf


02.06.2017

2. Nürnberger Tiergartenlauf


Vergangene LAC-Veranstaltungen

03.12.2016

Sprintcup 2016


09.10.2016

33 Fürther Kärwlauf


03.06.2016

1. Nürnberger Tiergartenlauf


13.&14.05.2016

Adidas Boost Athletics Meeting

- internationales Läufermeeting im Adi-Dassler Stadion auf der Herzobase -


02.04.2016

13. Fürther Stadtwaldlauf


12.03.2016

Hallensportfest U12, U14, U16 mit Kreiswertung U12 / U14


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007

  

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 

 Patrick Schneider

Patrick Schneider 

  >> weitere