Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Quelle-Sprinter beeindrucken bei Bayern-Top-Meeting

Fürths Sprinter nutzten das Flair des bayerischen Top-Meetings in Germering zu eindrucksvollen Leistungen. Allen voran Quelle-Sprint-Queen Amelie-Sophie Lederer. Mit 100 Meter in 11.42 Sekunden und 200 Meter in 23.85 Sekunden ist die 25-Jährige so schnell wie noch nie in die Saison eingestiegen. Dem stand der Nachwuchs in nichts nach. Robert Schunk löste mit erfüllter Zusatznorm im Weitsprung nun endgültig das Ticket für die Schüler-DM in Bremen. Letzte Woche sprintete er bereits die 100 Meter in 11.50 Sekunden. Bestzeit gab es für Chidinma Sophie Eze. Schon nach 12.85 Sekunden fegte die 14-Jährige als Siegerin über den Zielstrich. Beim 110 Meter Hürden Debüt fast DM-Norn. Dieses Kunststück gelang Christian Tomekpe. Der 16-Jährige schaffte die Distanz in 15.10 Sekunden und hat die Norm von 15.00 Sekunden vor Augen. Frisch aus Japan von den World Relays zurück sprintete Patrick Schneider die 200 Meter in 21.47 Sekunden und wurde wie Christian Tomekpe Zweiter. Im Stabhochsprung überquerte Anna Sailer erneut 3.60 Meter. Auch sie belegte Rang zwei.

Bestzeiten auf Sportfesten

In den letzten Tagen war eine ganze Reihe Fürther Sportler auf Wettkämpfen unterwegs.

So markierte beim internationalen Läufermeeting der "Krummen Strecken" in Pliezhausen DM-Finalistin Kerstin Hirscher über 1000 Meter in 2:49 Minuten eine neue Bestzeit.

Am Abschlusstag der Erlanger Laufserie gab es über 1500 Meter einen Doppelsieg der Fürther Damen. Corinna Bittel blieb in 4:57 Minuten dabei das erste Mal unter der 5-Minuten-Marke und siegte vor Teamkollegin Hannah Kadner.

Beim 29. Abendsportfest in Veitsbronn landeten über 800 Meter Smaniche Ram (U20) , Clement Thiebaut (Männer) und Anna Lutz (W11) auf Platz eins, über 300 Meter lagen die Talente Zerina Garnic und Ilias Boukechab (beide U16) vorne. Auch die Springer durften Jubeln.

Trotz heftiger Regengüsse ging in Wasserburg das Altstadtspringen über die Bühne. Anna Sailer und Eva Rossow machten das Beste draus und belegten mit 3.60 Meter die ersten beiden Plätze.

Titel bei Bayerischen Seniorenmeisterschaften

(Leichtathletik.de) - Mit Teil 1 – Lauf/Sprung – ihrer Senioren-Landesmeisterschaften haben die Bayern ebenso wie die Hessen am Wochenende den Reigen der Landesmeisterschaften eingeläutet. 197 Teilnehmer aus 95 Vereinen ermittelten in Herzogenaurach ihre Meister.

Gleich vier Titel sammelte Georg Ortloff (M65; LAC Quelle Fürth) über 100 Meter Hürden, im Hoch-, Weit- und Dreisprung. Ulrich Grönhardt (M70; LAC Quelle Fürth) toppte in 20:59,83 Minuten die schnellste 5.000 Meter-Zeit eines Deutschen im vergangenen Jahr.

 

Weiter bei Leichtathletik.de

 

LAC-Nachwuchs mit DM-Normen

Gleich an zwei Orten machte am Wochenende der Fürther Nachwuchs Jagd auf die DM-Normen. Während es bei empfindlicher Kälte beim 40. Rolf-Watter-Sportfest in Regensburg nur um Zeiten und Weiten ging, wurden in Dinkelsbühl auch die Bezirkstitel im Blockmehrkampf vergeben. Dabei ragte im Block Sprint/Sprung der 14-Jährigen Mädchen Kaya Russler heraus. Mit 2.648 Punkten übertraf sie den geforderten Richtwert für die deutschen Meisterschaften deutlich. Besonders ihr Hochsprung von 1,65 Meter und der Weitsprung von 5,22 Metern gefiel. Neben dem Bezirkstitel führte sie auch die Mannschaft zum Sieg (Russler, Pop, Garnic, Zinner, Fräger). Auch Fabian Merkel war mit 2.459 Punkten im Block Lauf der M15 besser als die geforderten 2.325 Zähler. Um im August sicher bei der DM in Lage dabei zu sein, muss er nun noch eine schnelle Laufleistung über 800m, 2.000m oder 3.000m nachweisen. Insgesamt gab es 8x Gold, 8x Silber und 6x Bronze bei den mittelfränkischen Blockmehrkampfmeisterschaften für das LAC Quelle Fürth in den Altersklassen M/W15-M/W12.

Weiterlesen...

Bayerische Straßenlaufmeisterschaften in Fürther Hand

So erfolgreich waren Fürths Läufer schon lange bei der Bayerischen Straßenlaufmeisterschaft über 10 Kilometer nicht mehr. Trotz empfindlicher Kühle sprangen auf dem schnellen Rundkurs in Aichach gleich 4x Gold und 1x Silber und ein ganzer Sack voller Hausrekorde heraus. Dass Mitku Seboka den Titel sehr wahrscheinlich holen würde, war schon im Vorfeld klar. Denn bereits mehrmals war der gebürtige Äthiopier auch Deutscher Meister. In Aichach ließ es der 31-Jährige zunächst locker angehen und steigerte erst ab Kilometer drei das Tempo. Am Ende reichten 30:46 Minuten zum Bayern-Titel. Das Mannschaftsgold im Verbund mit Valentino Masi (1. U23, 32:35min) und Markus Schwartz (32:40min) gab es obendrein. Die größte Überraschung gelang Tabea Haug.

Weiterlesen...

DLV-Staffel steigert sich und läuft im B-Finale auf Platz sechs

(Leichtathletik.de) - Auf zwei Positionen im Vergleich zum Vorlauf am Samstag wurde die deutsche Staffel über 4x400 Meter der Männer bei den World Relays in Yokohama, Japan, verändert: Tobias Lange (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Torben Junker (LG Olympia Dortmund) wechselten von der Mixed-Staffel ins Männer-Quartett. Beide besetzten die ersten beiden Positionen und brachten den deutschen „Vierer“ ins Rollen.

Es folgten Patrick Schneider (LAC Quelle Fürth) und Johannes Trefz (TSV Gräfelfing), die bereits im Vorlauf im Einsatz waren.

Weiterlesen...

Das Deutsche Quartett mit Patrick Schneider steht im B-Finale

Bei den World Relays in Yokohama stehen alle deutschen Staffeln in den Finals. Über 4x400m der Männer kam LAC-Ass Patrick Schneider zum Einsatz. An Position zwei lief er ein starkes Rennen und freut sich mit seinen Staffelkameraden über den Einzug ins B-Finale bei den inoffiziellen Staffelweltmeisterschaften in Japan. Für eine direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaften in Doha ist ein Platz im A-Finale oder Rang eins oder zwei im B-Finale notwendig.

Bericht Leichtathletik.de
Livestream

Patrick Schneider im Deutschen Staffel Team dabei

Die deutschen Nationalstaffeln möchten sich am Wochenende vorzeitig für die Weltmeisterschaften im Herbst in Doha qualifizieren. Hierfür ist ein Platz unter den ersten Zehn bei den World Relays in Yokohama, Japan, notwendig. Nun wurden die Staffelteams durch die Bundestrainer bekannt gegeben und Fürths Deutscher Vizemeister über die Stadionrunde, Patrick Schneider vom LAC Quelle ist im Pool für die klassische Männer-Staffel über 4x400 Meter. Darüber hinaus gibt es eine 4x400 Mixed-Staffel, auch die möchte gerne im Oktober in Doha dabei sein. Schon seit fast zwei Wochen befinden sich die deutschen Staffeln in Japan, um sich konzentriert auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Bei Fürths Aushängeschild Schneider läuft alles nach Plan, die Vorfreude im Team auf Samstag steigt.

Eventhomepage

Doppelsieg in Bamberg - Seboka und Mekonnen gewinnen

Mitku Seboka und Addisalem Mekonnen (beide LAC Quelle Fürth) waren beim alle zwei Jahre stattfindenden Weltkulturerbelauf eine Klasse für sich. Allerdings wussten beide Sieger im Ziel nicht, wie weit sie wirklich gelaufen sind. Streckenposten leiteten im Wettkampfgetümmel die Starter auf der offiziell 10.9 Kilometer langen Strecke falsch und so standen am Ende zirka 11,2 Kilometer zu Buche. Die eigentlich möglichen Streckenrekorde waren so nicht zu knacken. An der Reihenfolge im Ziel änderte dies nichts. Addisalem Mekonnen lag nach 40:38 Minuten vor Sophia Franz (TSV Bad Staffelstein, 43:02) und Hannah Krauß (Böhnlein Runners, 43:15). Mitku Seboka (36:49 Minuten) siegte vor Joseph Katib (LG Braunschweig, 37:24) und Felix Hentschel (LG Bamberg, 37:44).

Fürther U16-Jungs gewinnen nach hartem Kampf den Bayerncup

Spannender hätte es bei den Bayerischen Mannschafts- meisterschaften in Ergoldsbach nicht sein können! Die Favoriten der LG Stadtwerke München hatten in der U16 ihre besten Jungs gleich in den Disziplinen am Anfang und lagen so fast immer in Führung. Doch mit den souveränen Einzelsiegen von Robert Schunk (100m), Ilias Boukechab (800m) und der 4x100 Meter Staffel (Robert Schunk, Southik Banerjee, Fabio Vitalini, Fabian Merkel) kämpften sich die Fürther vor dem abschließenden Speerwurf bis auf drei Punkte an die Münchener heran.

 

Weiterlesen...

Nachwuchs beim ersten Wettkampf gut drauf

Über 30 Quelle-Talente nutzten das gute Wetter am 1. Mai, um die Saison zu eröffnen. Die größte  Abordnung ging dabei in Ansbach an den Start. Angeführt von Kaya Russler (13.02sek) blieben in der W14 mit Lea Hergenroether, Carla Birkner, Lara Diebel und Sofie Zankel gleich fünf Mädchen über 100 Meter unter der magischen 14-Sekunden Marke. In der W15 war Janne Popp (13.56sek) die Schnellste. Russler und Popp waren auch über die Hürden die besten Quelle-Talente. Im Dreikampf der W12 siegte Lena Schroll überlegen. Besonders ihr Weitsprung von 4.67m gefiel.  In der W13 war Antonia Aust gute Zweite im Mehrkampf. In Eschenbach testeten Fürths Jugendlichen und Junioren. In Gilching die Läufer und Stützpunkt-Talente.

Weiterlesen...

Doppelte Doppelsiege bei Bezirksmeisterschaft über 5000 Meter

Die Bezirksmeisterschaften über 5000 Meter im Rahmen der Bahnlauferie auf der Sportanlage des TV 1848 Erlangen waren fest in Quelle-Hand. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen gingen Jordan Donnelly und Tabea Haug sofort nach dem Start an die Spitze und landeten zwei sehenswerte Siege im Alleingang. Mit 15:45 Minuten und 17:27 Minuten waren beide richtig schnell. Dahinter hatten es die Verfolger einfacher. Markus Schwartz sicherte sich aus einer Dreiergruppe heraus in 15:54 Minuten genauso Silber wie Corinna Bittel (18:40 Minuten), die in der früheren deutschen Meisterin Julia Hiller einen geübten Pacemaker hatte. Im Rahmenprogramm über 2000 Meter ließen zwei LAC-Talente aufhorchen.

Weiterlesen...

Kommende LAC-Veranstaltungen

Vergangene LAC-Veranstaltungen

24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


16.03.2019

LAC-Schüler-Hallensprotfest


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


02.02.2019

30. Senioren-Hallensortfest


26./27.01.2019

Bayerische Meisterschaften M/F, U18


 

19.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften Stabhochsprung U16, U20  + Rahmenwettkampf M/F


13.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


01.12.2018

LAC Sprintcup 2018


07.10.2018

35. Fürther Kirchweihlauf


Ausrüster

adidas

Spendenprojekte

Informieren und spenden:

„Stabhochsprung LAC Quelle Fürth - Höhenflüge mit neuen Stäben"

auf betterplace.org

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2018
  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007