Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Lichterlauf Rothenburg und Neustädter Nachtlauf

(kief) - Rothenburg ob der Tauber wirbt für Touristen mit Romantik pur, die Läufer konnten beim 12. Lichterlauf ebenfalls einiges erleben. Dabei gab es zum zweiten Mal einen Lauf der Asse, damit es für die schnellen Läufer in den engen Gassen der Altstadt nicht zu Überrundungen kommt. Dies machte sich bei den Zeiten der ersten bemerkbar, da sich mit Jens Merganthaler vom SV Winnenden und Maximilian Thorwirth vom SFD Düsseldorf zwei Läufer vom ersten Meter an einen harten Kampf lieferten.

Nach der ersten der vier Runden waren beide noch zusammen an der Spitze, mit leichtem Abstand folgte Joseph Katib vom LAC Quelle Fürth, der sich am Ende Bronze sicherte.

Weiterlesen...

LAC Quelle Läufer sorgen für Spannung

In engen Duellen beim gutbesetzten 4. Penzberger Teamtrail holten fünf Staffeln des LAC Quelle fünf Medaillen.

In Zweier-Teams ging es als Staffel mehrmals über das Wiesengelände an der Berghalde. Gleich im ersten Rennen überraschten Matheo Schubert (14) und Tobias Döllinger (12) mit einem Sieg.

Im Rennen der U18 schickten die Gastgeber ihre Silbermannschaft von den deutschen Crosslaufmeisterschaften an den Start und siegten vor den noch jungen Fürther Nachwuchsteams Sebastien Döring / Illias Boukechab und Paul Fischer / Milan Schmidt.

Weiterlesen...

Schnelle Rennen auf der Strasse

Mit neuer Bestzeit beim Frankfurt Marathon überzeugte Jens Miesen (LAC Quelle Fürth). In 2:38:43 Minuten war der 33 Jährige schnell wie nie und steigerte seinen Hausrekord um drei Minuten.

Zu alter Form findet Endisu Getachew zurück. Beim Sparkassen Alb Marathon in Schwäbisch Gmünd mit seinen knapp 100 Höhenmetern auf 10 Kilometern war der Fürther in 32:17 Minuten nicht zu bezwingen.

Bester deutscher beim Elitelauf im Rahmen des Konstanzer Altstadtlauf war Joseph Katib. Nach 6.9 Kilometern musste der Langstreckler nach 20:57 Minuten nur vier Kenianern den Vortritt lassen.

 

 

Sieg im Regen

Die Veranstalter des 4. FSV Laufs in Erlangen-Bruck hatten sich sicherlich besseres Wetter gewünscht. Doch trotz des Kälteeinbruchs mit strömendem Regen fanden sich über 500 Teilnehmer zum Waldlauf in der Brucker Lache ein. Über 10 Kilometer kam dabei die Siegerin aus Fürth. Hannah Kadner (LAC Quelle Fürth) hatte nach 39:56 Minuten knapp zwei Minuten Vorsprung vor Rita Steger (LG Erlangen). Auch im Nachwuchs freute sich ein Fürther Talent. Pablo Rubio Warter (17) war auf der halben Strecke in 17:27 Minuten schneller als im Vorjahr. Den Sieg sicherte sich der Erlanger Student und Lokalmatador Niklas Buchholz (LSC Höchstadt) in 16:18 Minuten. Die Vacherin Jule Hofmockel (14), seit einiger Zeit beim LAC Quelle im Training, wurde in der U16 Zweite.

Aktuelle Sperrzeiten der Quelle Halle

Die ersten Veranstaltungen in der Quelle Halle rücken näher. Auch Lehrgänge des BLV und des Bezirkskaders können zur eingeschränkten Nutzung führen.

Alle Sperrzeiten zwecks Aufbau und Durchführung von Wettkämpfen und weiteren Veranstaltungen findet ihr >> HIER>> . 

 

 

 

Gerhard Neubauer zum neuen BLV-Präsidenten gewählt - Tim Höhnemann (LAC Quelle Fürth) Leiter des Jugendressorts

Der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) geht unter neuer Führung in die nächsten vier Jahre. Nachdem Altpräsident Wolfgang Schoeppe bereits im Mai 2018 aus gesundheitlichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte, übernahm im Rahmen des 30. Verbandstags in Amberg am Samstag Gerhard Neubauer das Präsidentenamt.

Auch die Vizepräsidenten wurden neu gewählt. Tim Höhnemann (LAC Quelle Fürth) ist einer von ihnen. Er übernimmt die Leitung der Jugend im BLV.

Presseartikel Leichtathletik.de

Aktion Lauf gegen Krebs

(kief) - Der fünfte „Lauf gegen Krebs“ im Erlanger Schlossgarten erreichte einen neues Niveau. Das „Sommer Wetter“ im Oktober lockte noch mehr Läufer und Läuferinnen an als die Jahre zu vor. Mit der Teilnahme wird ein großer Teil des Startgeldes zur Finanzierung von Projekten verwendet, die Krebspatienten zugute kommen. In diesem Jahr wird damit die Anschaffung von Sportgeräten unterstützt, die zum Muskelaufbau von Krebspatienten eingesetzt werden. Eine der Neuerungen war der Novartis-Run 25, bei dem ambitionierte Läuferinnen und Läufern in einem 25-Minuten-Lauf freie Bahn für schnelle Runden geboten wurde. Auf der ca. 900m langen Runde gab es an der Spitze lange ein Kopf an Kopf Rennen zwischen Niklas Buchholz (LSC Höchstadt) und Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth).

Weiterlesen...

Die Ausschreibung ist da - Fürther Sprintcup am 1. Dezember 2018

Viele haben es schon gesehen, die Ausschreibung für den Quelle-Sprint-Cup am Samstag, 1. Dezember ist bereits online und im BLV-Terminkalender eingetragen.

Neben dem klassischen Sprint Zwei- und Dreikampf sind auch wieder die 600 Meter und 1000 Meter ein Highlight. Dazu kommen die Schülerstaffeln über 4x50 Meter. Der Wettkampf ist gleichzeitig der erste Bayerische Förderwettkampf der Saison. Wie die letzten Jahre auch, nutzen viele der Bayerischen Asse den Termin traditionell als Test nach dem mehrmonatigen Grundlagentraining. Die Zeiten über 60 Meter werden als Qualifikation für die Bayerischen und Deutschen Hallenmeisterschaften anerkannt.

Ausschreibung   Zeitplan  Rückblick 2017

Schnelle Zeiten in der Hauptstadt

Der "Bridgestone Great 10K" in Berlin gehört zu den schnellsten Straßenläufen in Deutschland. Das erlesene Feld und die guten Bedingungen - nur der Gegenwind auf der ersten fünf Kilometer störte etwas - nutzten auch Konstantin Wedel und Joseph Katib vom LAC Quelle Fürth für schnelle Zeiten. Hindernis-Ass Wedel kam schon nach 30:20 Minuten ins Ziel. Der mittlerweile in die M35 aufgerückte Joseph Katib war in 30:36 Minuten ebenfalls schnell unterwegs. Beide blieben damit unter der Norm von 30:40 Minuten für die Deutschen 10 000 Meter Meisterschaften im nächsten Frühjahr. Die Qualifikation gelang auch Florian Bremm (TV Leutershausen). Der 18-Jährige Youngster aus dem Nürnberger Sportinternat verbesserte sich auf 32:34 Minuten und schaffte damit das Soll von 33:50 Minuten für die U20.

Aktuelle Nutzungsordnungen für das Training in der Leichtathletik Halle des LAC Quelle Fürth

Das LAC Quelle Fürth als Abteilung im TV Fürth 1860 betreibt eine eigene Leichtathletik Halle. In der Halle am Finkenschlag findet in den Wintermonaten nicht nur das vereinseigene Leichtathletik Training und am Vormittag der Schulsport statt, auch Gastvereine können die Halle nutzen. Auch mehrtägige Trainingslager sind möglich.

Ferner richtet das LAC Quelle eine ganze Reihe von Leichtathletik-Veranstaltungen in seiner Halle aus. Höhepunkt sind die jährlichen Bayerischen Meisterschaften der Erwachsenen oder der Jugend. Auch die Bayerischen Hallenmehrkampfmeisterschaften fanden schon häufig im Fürther Leichtathletik-Zentrum statt.  Eröffnet wird die Hallensaison traditionell mit dem Quelle Sprint Cup am ersten Dezemberwochenende.

Alle Infos zu den aktuellen Zugangskriterien, Nutzungsgebühren und dem Chipkartensystem auf unserer Infoseite.

Siege auf der Strasse

Herbstzeit ist Laufzeit. So auch für die Fürther Läufer. Gesa Bohn gewann in Los Angeles, USA, den "Global Energy Run" in starken 35:38 Min. Hindernis-Ass Konstantin Wedel testete 10 Tage vor einem schnellen 10-Kilometer-Lauf beim Sport-Scheck-Lauf in Nürnberg seine Form. Als Sieger über 6 Kilometer blieb er deutlich unter 3 Minuten für den Kilometer. "Berlin kann kommen" freut sich Wedel über seine gute Vorstellung. Bruder Zacharias Wedel als Dritter und Lisa Wirth als Siegerin auf der langen Strecken werden Nürnberg ebenfalls in guter Erinnerung behalten. In starker Form ist auch Jürgen Wittmann. Beim Kemmerer Kuckuckslauf war der 40-Jährige in 32:42 Minuten über 10 Kilometer schnell wie lange nicht.

W50 und M60 holen Gold und sind Deutscher Meister

(kru) - So schön wie sich der Doppelsieg am Ende anhört, so ganz leicht war es nicht. Die Damen der W50 lagen zwar schon nach den ersten beiden Disziplinen, den 100m und den 3000m in Führung. Über 100m kamen Heike Schug 14,74sec und Andrea Holzapfel 15,38sec in die Wertung. Beim 3000m Lauf der W50 zeigte Christine Ramsauer ihre Überlegenheit auf und gewann souverän in 11:23,48min. Claudia Feußner lief ebenfalls ein tolles Rennen und verbesserte sich mit 12:19,20min um 9 Sekunden. Im anschließenden Weitsprungwettbewerb kamen Heike Schug 4,50m und Sabrina Raich 4,17m in die Wertung. Vor dem Kugelstoßwettbewerb lagen unsere Damen noch mit 110 Punkten Vorsprung auf Platz 1.

Weiterlesen...

Kommende LAC-Veranstaltungen

19.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften Stabhochsprung U16, U20  + Rahmenwettkampf M/F


26./27.01.2019

Bayerische Meisterschaften M/F, U18


 

02.02.2019

30. Senioren-Hallensortfest


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


Vergangene LAC-Veranstaltungen

13.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


01.12.2018

LAC Sprintcup 2018


07.10.2018

35. Fürther Kirchweihlauf


Ausrüster

adidas

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 V- Mannschaftsleistung des Jahres 2018

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007