Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Training in der "Quelle"-Halle

Für die Wintersaison 2020/2021 mussten folgende Einschränkungen & Abläufe getroffen werden:

Info Zutritt und Buchung 

(Das Online Buchungsportal wird ab 29.10. für Gastbuchungen ab 01.11.20 freigeschaltet)

Hallenordnung

Hygieneregeln

Verhaltensregeln 

Bitte alle Vorschriften und Gebote vor Betreten der Halle studieren und strikt befolgen. Regelmäßige Kontrollen durch den Hallenbetreiber und das Gesundheitsamt gehören zur Standardprozedur. 

Von der Sichtung in den Bezirkskader

Mit der Talentiade des Bezirks Mittelfranken fand unter strengsten Auflagen die erste Zusammenkunft unter Corona-Bedingungen in der Quelle Halle statt. Dabei überraschte mit Michael Tarczewski als Gesamtsieger ein Quelle-Nachwuchstalent. In allen vier Disziplinen lag der 13-Jährige vorne und erreichte jeweils die maximal mögliche Punktzahl von 10 Punkten. Besonders sein Sprint über 30 Meter fliegend in 3,39 Sekunden war besonders gut. Diese Leistungen sind umso bemerkenswerter, als er erst vor zwei Jahren im Rahmen einer Talentsichtung der Bertolt-Brecht-Sportschule als Leichtathlet entdeckt wurde. Auch die Gesamtsiegerin bei den Mädchen hat viel mit Fürth zu tun. Sina Krebelder (TSV Ipsheim) trainiert zweimal die Woche im Nachwuchsstützpunkt. Mit Lotta Frindt, Mika Gutsche und Robin Sumper liegen gleich drei weitere Quelle-Talente gut im Rennen um die begehrten Plätze im Bezirkskader. In den nächsten Tagen wird die endgültige Kaderliste veröffentlicht.

Kai Auernheimer ist Bayerischer 10-Kampf-Meister

Aus der bayerischen Mehrkampfszene ist Kai Auernheimer nicht mehr wegzudenken. Nun gewann der 20-Jährige bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Regensburg den Titel bei den Junioren. Nach 10 Disziplinen hatte Kai Auerheimer 5486 Punkte auf dem Konto und 300 Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Am Ende der Saison musste er dabei nicht mehr ans Limit gehen und nahm besonders im Diskus- und Speerwurf seinen Gegnern die meisten Punkte ab. Mit Platz vier in der U18 bestätigte Jannes Talarek (5522 Punkte) seinen Aufwärtstrend. Philipp Wucherer wurde hier Sechster. Eine neue Bestleistung erzielte Amelie-Johanna Fraeger im Siebenkampf der U16. Ihre 3423 Punkte hievten sie auf Rang sieben.

Besondere sportliche Leistungen in Zeiten von Corona – Julia Rath geehrt

Sonderehrung - Der TV Fürth 1860, die Stadt Fürth und der BLSV Mittelfranken ehrten in den Räumlichkeiten des Hotel Fürth Forsthaus mit Caro Kuhl (Tennis) und Julia Rath (Leichtathletik) zwei herausragende Sportler, die sich trotz Corona sportlich durchsetzen konnten.

Julia Rath gewann dieses Jahr die Deutsche U18-Meisterschaft über 1500m, vier Bayerische Titel und schnupperte mit DM Bronze in der U20 auch bei den Älteren erfolgreich hinein.

Die Ehrung wurde vom ersten Vorsitzenden des TV Fürth 1860, Stefan Conrad, dem Fürther Bürgemeister für Schule, Bildung und Sport Markus Braun sowie dem Vorsitzenden des BLSV Bezirks Mittelfranken Dieter Bunsen vorgenommen. Die Laudatio hielt BLV Landestrainer Jörg Stäcker. Das LAC Quelle Fürth wurde durch Vorstand Katrin Höhnemann vertreten.

Ausrüster

 

Hauptsponsor