Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Patrick Schneider Vierter, Kerstin Hirscher mit Husarenritt

Es waren die groß angekündigten "The Finals" in Berlin. Zehn olympische Sportarten suchten in der Landeshauptstadt ihre deutschen Meister und mittendrin in der Leichtathletik die Protagonisten des LAC Quelle Fürth.

Dabei holte Patrick Schneider die beste Platzierung für die Weiß-Blauen. Er wurde Vierter über 400 Meter in 46,31 Sekunden.

Über 1500 Meter überraschte Kerstin Hirscher. Mit einem Husarenritt und einer deutlich verbesserten Bestzeit auf 4:18.52 Minuten findet sie sich als Fünfte nun in mitten der deutschen Elite wieder.

 

Weiterlesen...

Patrick Schneider für Team-EM nominiert

Patrick Schneider blickt seinem nächsten Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft entgegen.

In einer Woche geht es zur Team-Europameisterschaft nach Polen.

Das Fürther Sprint-Ass wurde vom Deutschen Leichtathletik Verband für die 400 Meter Strecke nominiert. 

DLV Aufgebot 

Gelungener DM-Aufritt

Mit drei Teilnehmern war das LAC Quelle Fürth bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm vertreten und alle Drei holten das Optimum heraus. Den Anfang machte Christian Tomekpe in der U18. Als jüngerer U18 Jahrgang erreichte er bei seiner ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft auf anhieb das Halbfinale über 110 Meter Hürden und wird hier starker 11ter. Seine neue Bestzeit von 14,50sec bedeutet gleichzeitig die drittschnellste Zeit aus dem Jahrgang 2003 in Ulm. In der U20 nahmen Leon Khavvam und Viktor Ertelt fast zeitgleich den Wettkampf auf. Leon Khavvam bestach dabei mit Platz sechs und 7,09 Metern im Weitsprung. Als 13ter der Meldeliste angereist war schon der Einzug ins Finale der besten Acht eine Herausforderung. Doch Khavvam bewies Nervenstärke.

Weiterlesen...

Medaillen auf der Straße

Manchmal sind die spontanen Entscheidungen goldrichtig. Erst am Vorabend entschieden sich Moritz Luber und Corinna Bittel am Altdorfer Halbmararathon teilzunehmen. Einen Tag später waren sie als Erste im Ziel und hatten nach 1:16 Stunden und 1:37 Stunden und 300 Höhenmetern die Konkurrenz im Griff. Einen starken Auftritt hatte auch die mehrfache 800 Meter Meisterin Anne Kesselring beim internationalen Reschenseelauf in Südtirol mit seinen 4000 Teilnehmern. Nach 15,3 Kilometer und 57:48 Minuten durfte die 29-Jährige die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Das gleiche Edelmetall gab es für Lisa Witzel in Nürnberg. Beim Firmenlauf rund um das Stadiongelände lief sie nach 6.3 Kilometer und 24:03 Minuten als Dritte über den Zielstrich. Jordan Donnelly (6.), Moritz Luber (7.) und Zacharias Wedel (10.) zeigten sich auch in Form.

 

Anna, Kaya und Janosch springen am höchsten, Corinna und Ilias laufen am schnellsten

Mit fünf Goldmedaillen und elf Mal weiterem Edelmetall fuhren die Fürther Leichtathleten bei den Bayerischen U23 und U16 Meisterschaften in Regensburg eine gute Ausbeute ein. Dabei sprangen Anna Sailer (U23, Stab), Janosch Bimüller (M14, Stab) sowie Kaya Russler (W14, Hoch) am höchsten und über 3000 Meter waren Corinna Bittel (U23) und Ilias Boukechab (M15) die Schnellsten. Besonders Kayas Höhenflug von 1.69 Meter und Ilias sehenswerter Alleingang von 9:33 Minuten waren hochklassig. Auch Leon Khavvam (Weit U23), Luisa Felix (Hoch U23), Stefanie Aeschliemann (U23 Dreisprung), Chidinma Eze (100m W14), Fabian Merkel (300m M15) und die Mädchen Staffel Carla Birkner, Lea Hergenroether, Kaxa Russler, Janne Popp (U16 4x100M) zeigten sich als bayerische Vizemeister souverän. Unter den vier Bonzemedaillengewinnern ragten Nachwuchstalent Anni Knoblich (13) über 800 Meter in 2:24 Minuten und Clement Thiebaut (U23) mit gleich zwei Bronzeplaketten heraus. Die weiteren Bronzehamster waren Jannes Talarek (M15) im Stabhochsprung und Kaya Russler (W14) im Weitsprung.

Weiterlesen...

Drei Fürther Doppelsiege bei Bayerischen Meisterschaften

Fürths Sprint-Ass Amelie-Sophie Lederer bleibt die Sprint-Queen Bayerns und siegte über 100 Meter und 200 Meter bei den Bayerischen Meisterschaften in Augsburg. Die im 200-Meter-Vorlauf erzielten 23.66 Sekunden waren Hausrekord für die frühere U23-Staffeleuropameisterin. Kerstin Hirscher zeigte als souveräne Doppelsiegerin über 800 Meter und 1500 Meter ihre Klasse und zog dabei über 1500 Meter Teamkollegin Ann-Kathrin Wiertz mit, so dass auf der klassischen Mittelstrecke gleich zwei Fürtherinnen vorne lagen. Unter den Silbermedaillengewinnern machte Alexander Schmidt auf sich aufmerksam. Der 23-Jährige steigerte sich im 100 Meter Zwischenlauf auf starke 10.67 Sekunden. Patrick Schneider wurde in mitten der Vorbereitung auf seinen nächsten 400 Meter Start Vizemeister über 200 Meter. In der Jugend ragten Christian Tomekpe (2. Hürden U18), Viktor Ertelt (3. Speer U20), Leon Khavvam (3. Weit U20) und Dion Heindl (3. 5000m U23) mit bereits erfüllten DM-Normen heraus. Alle Vier sind Schüler oder Absolventen der Elitesportschule Nürnberg. Jan Lenfert (U20) gewann zwei Einzelmedaillen. Insgesamt gab es 20 Mal Edelmetall für das LAC Quelle Fürth.

Weiterlesen...

LAC-Athleten überzeugen in Regensburg

Bei der international besetzen Sparkassen-Gala und Laufnacht in Regensburg überzeugten an beiden Tagen die Fürther Leichtathleten. Sprint-Ass Amelie Sophie Lederer ließ die gesamte Konkurrenz in 11.49sek hinter sich und gewann bereits zum zweiten Mal das 100 Meter Finale. Patrick Schneider hätte auch gerne ganz vorne mitgemischt, doch warum der amtierende deutsche Vizemeister über die Stadionrunde nur im B-Lauf einen Platz fand, ist nicht ganz nachzuvollziehen. Über 1500 Meter erfüllte Kerstin Hirscher die DM Norm und wurde in 4:25.50min starke Dritte. Auch beim Fürther Nachwuchs gab es zufriedene Gesichter, denn Leon Khavvam zeigte im Weitsprung im 6.90er Bereich eine gute Serie und Paul Fischer (1500m, 4:16.01min), und Smaniche Ram (800m, 2:21.83min) liefen Bestzeiten. Dies gilt auch für Niklas Wiethoff. Der Sprinter steigerte sich über 200 Meter auf 22.05sek und legte über 100 Meter 11.10 Sekunden nach.

Ankündigung: Aus dem Fürther Kärwalauf wird der HEITEC Kirchweihlauf 2019

Wir laden Euch ganz herzlich zur 36. Auflage des Fürther „Kärwalaufs“ am 06.10.2019 ein.

Die Strecke führt altbewährt vom Fürther Rathaus über 2 Runden durch die Innenstadt über insgesamt 7,5 Kilometer.

Im Anschluss an den folgenden Kirchweihumzug lädt die Kirchweih zu einem Sonntagsbummel ein.

Neu in diesem Jahr ist unser Namenssponsor für den „HEITEC Kirchweihlauf 2019“.

Zum ersten Mal seit mehr als 20 Auflagen winken zudem Preisgelder für die Siegerinnen und Sieger.

 

  1. Platz: 250,-
  2. Platz: 150,-
  3. Platz: 100,-

Beste/r Jugendläufer/in:             150€

Nähere Infos & Ausschreibung & Online Anmeldung folgen !

Amelie-Sophie Lederer wieder in Rekordform

Amelie-Sophie Lederer ist richtig gut drauf. Beim Meeting in Mannheim sprintete die Fürtherin die 100 Meter in 11.27 Sekunden. Das wäre sogar eine Verbesserung des Bayerischen Rekordes von 11.28 Sekunden, den sie gemeinsam mit Verena Sailer, der Europameisterin von 2010 hält. Nur ein Hauch von zu viel Rückenwind verhinderte eine Aufnahme in die Rekordbücher. Gemessen wurden 2,1 m/sec; bis 2,0 m/sec hätte die Anerkennung geklappt. Mit Windmessung muss sich Viertelmeiler Patrick Schneider nicht auseinandersetzen. Auf der Stadionrunde gibt es keine Windregel. In der Schweiz zeigte der deutsche Vizemeister sein Können. Für ihn wurden 46.50 Sekunden gestoppt. Das ist Saisonbestzeit und aktuell Rang zwei in Deutschland.

Vier Titel und zwei DM-Normen bei Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften

Es hat gepasst! Mit zwei Titeln in den Einzelwertungen durch Nils Leifert (M14) und Keno Harms (U23), zwei Titeln mit den Teams (U16 Jungen, U16 Mädchen) sowie zwei DM-Normen und einem neuen 6000-Punkte-Mann im Zehnkampf waren Fürths Leichtathleten bei den Bayerischen Mehrkampfmeisterschaften in Friedberg äußerst erfolgreich.

Dass Kai Auernheimer mit 6009 Punkten dabei nur Silber in der U20 gewann, tat der Freude keinen Abbruch, denn vor ihm lag nur der ehemalige Deutsche Schülermeister Lukas Radis.  Großer Jubel auch im Nachwuchs. Denn beide Teams schnappten sich das Mannschaftsgold.

 

Weiterlesen...

Fürther Staffelquartett löst DM Ticket für Berlin

Die wertvollsten Leistungen beim Erlanger Sprinterabend gingen auf das Konto der Fürther vom LAC Quelle. In einem spannenden Duell kämpften über 4x100 Meter die Männer aus Fürth und der LG Erlangen um die DM-Norm für Berlin. In 41.79 Sekunden lagen Alexander Schmidt, Nicolas Schmidt, Patrick Schneider und Nicolas Wiethoff vor dem Quartett des Ausrichters. Beide Staffel dürfen sich damit Anfang August mit den Besten aus Deutschland messen. Sprint-Ass Amelie-Sophie Lederer nutzte wie viele das entspannte Flair am Europakanal zu einem Trainingswettkampf. Die 100 Meter gewann sie standesgemäß in 11.77sec. Auch Patrick Schneider war vor seinem Staffelrennen schon über 100m (10.92sec) und 200m (21.52sec) im Einsatz. Die Mittelstreckler Sebastien Döring (200m 24.54sec , 400m Hürden 61.78sec), Ann-Kathrin Wiertz (400m 61.75sec ) und Ariane Förster (200m 27.32sec ) hatten es ebenfalls nicht weit von der heimischen Couberstinstraße und übten auf der Unterdistanz.

Doppelte Titelverteidigung durch Fürther Mädchen

Zweimal Gold gab es im letzten Jahr für die Fürther Nachwuchsmädels und auch dieses Jahr waren bei den bayerischen Blockmehrkampfmeisterschaften in Markt Schwaben sowohl Kaya Russler in der Einzelwertung W14 als auch die 5er Mädchenmannschaft Kaya Russler, Janne Popp, Maja-Zoe Zinner, Zerina Ganic und Carla Birkner nicht zu bezwingen. Nach diesem Coup war die Freude riesengroß bei den Athletinnen und Trainern. Besonders Kaya Russlers Erfolg stand dabei lange auf der Kippe. Eine Blinddarm OP vor Monatsfrist warf die Planungen gehörig durcheinander. Doch im Wettkampf war alles wie immer bei Russler und die Schülerin gewann mit 2607 Zählern und 80 Punkten Vorsprung ihren Wettkampf und schnappte sich die DM-Norm klar.

Weiterlesen...

Online-Buchung für Training in der Leichtathletikhalle

auf Central Planer.net

>> zum Buchungssystem

Kommende LAC-Veranstaltungen

14.03.2020

Landesoffene Schüler-Hallensportfest

ABGESAGT!


28.03.2020

2. Fürther Stadtwald-Trail

ABGESAGT!


29.05.2020

5. Nürnberger Tiergartenlauf

VERSCHOBEN!


04.10.2020

37. HEITEC-Kirchweihlauf


05.12.2020

LAC-Sprintcup 2020


Vergangene LAC-Veranstaltungen

15.02.2020

Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften


25.01.2020

31. Senioren Hallensportfest


18.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften Stabhochsprung U20/U16 mit Rahmen-WK M/F/U18


12.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften M/F/U18


07.12.2019

LAC-Sprintcup 2019

>> Bericht

>> Ergebnisse 


06.10.2019

HEITEC-Kirchweihlauf 2019


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


16.03.2019

LAC-Schüler-Hallensprotfest


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


Ausrüster

 

Spendenprojekte

Informieren und spenden:

„Stabhochsprung LAC Quelle Fürth - Höhenflüge mit neuen Stäben"

auf betterplace.org

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2018
  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007