Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Jonas Hügen und Julia Rath setzen sich gleich zweimal Bayerns Krone auf

Jonas Hügen und Julia Rath waren bei den Bayerischen Meisterschaften in Erding eine Klasse für sich. Jonas Hügen dominierte die 100 Meter und 200 Meter nach Belieben und sicherte sich in 10.72 Sekunden und 21.38 Sekunden das prestigeträchtige Sprintdouble bei den Männern. Dass Jonas Hügen dabei bei empfindlicher Kälte sogar einen persönlichen Rekord über 100 Meter aufstellen konnte, zeigt seine gute Form. In der U18 gelang Julia Rath das Double auf den Mittelstrecken. War das Gold über 1500 Meter als Deutsche Meisterin ein leichtes Spiel und fest eingeplant, war der Titel einen Tag später über 800 Meter überraschend. Denn die 16-Jährige schlug dabei die ein Jahr ältere Deutsche Hallenmeisterin auf dieser Strecke und hatte am Ende einer langen Saison noch Kraft, in 2:11.26 Minuten eine neue Bestzeit zu erzielen. Dies gilt auch für Ronja Wohlfahrt, die sowohl über 400 Meter (57.81 Sekunden) als auch über 400 Meter Hürden (62.59 Sekunden) schnell wie nie war und mit zweimal Silber ebenfalls Edelmetall im Doppelpack mit nach Hause nahm.

Das Timing stimmte auch bei den weiteren LAC Medaillengewinnern in Erding. Insgesamt sprangen 16 Plaketten und eine Vielzahl von neuen Bestleistungen heraus.

Leon Khavvam als Vizemeister im Weitsprung der U20 und Smaniche Ram in der selben Altersklasse als Dritte über 800 Meter freuten sich ebenfalls über ihren gelungenen Saisonabschluss.

Lea Hergenroether, die noch der Schülerklasse AK 15 angehört, bewies als 100-Meter-Dritte in der U18, dass sie auch dort bereits mithalten kann.

Die Stabartisten schlugen mit Eva Mühlhöfer (1. Frauen), Philipp Wucherer (2. U18, 4,10m), Keno Harms (2. Männer, 4,60m) und Jakob Talarek (3. U20, 4,30m) eindrucksvoll zu. Philipp und Jakob sprangen dabei so hoch wie nie.

Die Rehabilitierung für sein Malheur bei der "Deutschen" gelang Viktor Ertelt im Speerwurf der U20 eindrucksvoll. Mit 62.65 Metern zeigte er als Zweiter, dass er ein Pfund drauf hat. Trainingspartner Kai Auernheimer holte sich bei den Männern Bronze ab.

Sebastien Döring sicherte sich über 400 Meter Hürden ebenfalls den dritten Rang.

Als Vierte in Medaillennähe kamen Luisa Felix (4. U20, Dreisprung), Paul Fischer (4. U20, 1500m), Smaniche Ram (4. U20, 400m), Nils Leifert (4. U18, 200m), Jannes Talarek (4. U18, 110m Hürden) und Niklas Wiethoff (4. Männer, 200m).  (Kiefner Fotos)

Online-Buchung für Training in der Leichtathletikhalle

auf Central Planer.net

>> zum Buchungssystem

Kommende LAC-Veranstaltungen

14.03.2020

Landesoffene Schüler-Hallensportfest

ABGESAGT!


28.03.2020

2. Fürther Stadtwald-Trail

ABGESAGT!


29.05.2020

5. Nürnberger Tiergartenlauf

VERSCHOBEN!


04.10.2020

37. HEITEC-Kirchweihlauf

ABGESAGT


05.12.2020

LAC-Sprintcup 2020


Vergangene LAC-Veranstaltungen

15.02.2020

Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften


25.01.2020

31. Senioren Hallensportfest


18.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften Stabhochsprung U20/U16 mit Rahmen-WK M/F/U18


12.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften M/F/U18


07.12.2019

LAC-Sprintcup 2019

>> Bericht

>> Ergebnisse 


06.10.2019

HEITEC-Kirchweihlauf 2019


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


16.03.2019

LAC-Schüler-Hallensprotfest


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


Ausrüster

 

Spendenprojekte

Informieren und spenden:

„Stabhochsprung LAC Quelle Fürth - Höhenflüge mit neuen Stäben"

auf betterplace.org

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2018
  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007