Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Sechs Titel am ersten Tag der Bayerischen Hallenmeisterschaften

Mit sechs Titeln und sieben weiteren Medaillen räumten die Leichtathleten des LAC Quelle Fürth am ersten Tag der Bayerischen Hallenmeisterschaften in München ab. Doch nicht nur die zahlreichen Medaillen zauberten ein Lächeln auf die Gesichter, auch die Leistungen stimmten. Fast immer gab es neue Hausrekorde. Als neue Bayerische Meister wurden Kerstin Hirscher (800m Frauen), Lisa Schuster (3000m Frauen), Julia Rath (800m U18), Eva Rossow (Stab Frauen), Ilias Boukechab (3000m U18) und die 4x200 Meter Mädchen U20 Caprice Krämer, Cosima Back, Janne Popp und Ronja Wohlfahrt mit erfüllter DM Norm geehrt.

Damit sind neben Julia Rath, die sich mit ihrer Siegerzeit von 2:12 Minuten unnachahmlich an die Spitze der Deutschen Rangliste der 17- und 18-Jährigen Mädchen in Deutschland setzte, nun auch die vier schnellen Mädchen bei der Deutschen Jugendhallenmeisterschaft Mitte Februar in Neubrandenburg dabei. Mit 1:44 Minuten legten sie bei ihrem Titellauf auch eine schnelle Zeit aufs Parkett.

Als Favoritinnen angereist ließen Kerstin Hirscher über 800 Meter mit einem beeindruckendem Steigerungslauf und Eva Rossow im Stabhochsprung nichts anbrennen und siegten klar.

Eine Überraschung hingegen war das Gold von Lisa Schuster. Mit einer Steigerung ihrer Bestzeit über 3000 Meter um fast 20 Sekunden auf 10:27 Minuten stürmte die 20-jährige Jurastudentin ihrem ersten Gold bei den Frauen entgegen.

Sich seiner Stärke bewusst, konnte Illias Boukechab in seiner Altersklasse über 3000 Meter zunächst abwarten. Mit einem schnellen letzten Kilometer sorgte er dann für die Entscheidung und überquerte nach 9:25 Minuten als Sieger die Ziellinie.  

Fürths schnellste Beine hatten am ersten Tag der Titelkämpfe Alexander Schmidt und Jonas Hügen bei den Männern und Chidinma Eze und Lea Hergenroether in der U16. Denn sie schnappten sich über 60 Meter jeweils Silber und Bronze. Dabei verbesserten sich Eze auf 7.84 Sekunden und Hergenroether auf 7.89 Sekunden.

Ebenfalls über Silber freuten sich die 4x200 Meter Mädchen U18 mit Amelie Fräger, Lea Hergenroether, Kaya Russler, Maja Zinner sowie Paul Fischer über 800m (U20) und Jules Fräger im Kugelstoßen (U20). Mit neuer Bestzeit auf Rang vier überzeugte Marie Krebelder über 3000 Meter der U18 (10:50 Minuten).

Weitere Bilder (Kiefner Fotos)

Kommende LAC-Veranstaltungen

14.03.2020

Landesoffene Schüler-Hallensportfest

ABGESAGT!


28.03.2020

2. Fürther Stadtwald-Trail

ABGESAGT!


29.05.2020

5. Nürnberger Tiergartenlauf

VERSCHOBEN!


04.10.2020

37. HEITEC-Kirchweihlauf


05.12.2020

LAC-Sprintcup 2020


Vergangene LAC-Veranstaltungen

15.02.2020

Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften


25.01.2020

31. Senioren Hallensportfest


18.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften Stabhochsprung U20/U16 mit Rahmen-WK M/F/U18


12.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften M/F/U18


07.12.2019

LAC-Sprintcup 2019

>> Bericht

>> Ergebnisse 


06.10.2019

HEITEC-Kirchweihlauf 2019


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


16.03.2019

LAC-Schüler-Hallensprotfest


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


Ausrüster

 

Spendenprojekte

Informieren und spenden:

„Stabhochsprung LAC Quelle Fürth - Höhenflüge mit neuen Stäben"

auf betterplace.org

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2018
  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007