Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Siege auf der Straße und im Schnee

Mit Siegen auf der Straße und im Schnee lässt sich für die Quelle-Läufer das Jahr gut an. In Kersbach lagen Jürgen Wittmann und Moritz Luber vorne, beim Nürnberger Winterlauf um den Dutzendteich liefen gleich fünf LACer aufs Podest.

Mit zwei Siegen der anderen Art zeigte hingegen Konstantin Wedel sein Können. Auf Schweizer und Italienischem Boden gewann der Hindernisläufer gegen die Spezialisten zwei Schneeschuhrennen. "Man konnte mit Tourenskiern oder Schneeschuhen laufen, ich nahm die Schneeschuhe und knackte bei dem Rennen in der Schweiz auch den Streckenrekord" freute sich der DM-Vierte über seinen Coup. Freude herrschte auch im Ziel der Nürnberger Winterlaufserie.

Denn Junior Frederic Funk blieb bei seinem Sieg am Dutzendteich über 10 Kilometer in 31:56 Minuten das erste Mal unter 32-Minuten. Dicht dahinter überraschte der erst 18-jährige Fabian Kraft in 32:13 Minuten als Dritter bei den Männern.

"Vielleicht war es der Heimvorteil. Wir kennen die Strecke ja vom Frühtraining an der Bertolt-Brecht-Sport-Schule" so schmunzelnd die beiden Nachwuchsläufer.

Die Fürther Damen waren hingegen das erste Mal am Dutzendteich und zeigten sich ebenfalls begeistert von der Strecke.

"Wir sollten ja eh einen Tempodauerlauf heute machen und die Runde ist echt schön" so Julia Hiller (57:32min), Anna Schmidt (58:08) und Tabea Haug (59:11), die kurzfristig ihr Training von Erlangen nach Nürnberg verlegten und auf Anhieb einen Dreifachsieg im 15-Kilometer-Rennen landeten. Das Nachsehen hatte dieses Mal Lena Gottwald (TSV Zirndorf, 59:38min), die vor Wochenfrist in Kersbach gewann.

Die Rennen beim 31. Dreikönigslauf über 10 Kilometer waren dabei spannend wie schon lange nicht mehr. Erst ganz am Ende konnte sich die Zirndorfer aus einer kompakten Führungsgruppe lösen und im langen Spurt Sandra Haderlein, Elvira Flurschütz (beide SC Kemmern) und Lisa Witzel (LAC Quelle Fürth) hinter sich lassen.

Bei den Männern zeigte Jürgen Wittmann (LAC Quelle Fürth) das auch 2018 mit ihm zu rechnen ist. Wie schon bei seinem Sieg beim Silvesterlauf in Bad Staffelstein setzte er sich von Beginn an die Spitze. In 32:32 Minuten vor Bernd Hagen (TSV Neuhaus, 32:47min) verbuchte er den nächsten Sieg. Auf der kurzen Strecke zeigte Junior Moritz Luber mit Platz eins, dass er eine echte Verstärkung ist. Corinna Bittel hielt sich als Damen-Zweite schadlos.

Kommende LAC-Veranstaltungen

01.12.2018

LAC Sprintcup 2018


13.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


19.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften Stabhochsprung U16, U20  + Rahmenwettkampf M/F


26./27.01.2019

Bayerische Meisterschaften M/F, U18


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


Vergangene LAC-Veranstaltungen

07.10.2018

35. Fürther Kirchweihlauf


Ausrüster

adidas

Spendenprojekte

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007