Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Sechs Favoritensiege und ein Überraschungserfolg

Gleich sieben Mal durfte die Fürther Läuferschar beim traditionellen Bayerischen Crossfestival in Ingolstadt jubeln. Dabei wurden Patrick Schneider, Konstantin Wedel, Hana Megersa, Lisa Schuster, Clement Thiebaut und die Nachwuchsjungs Paul Fischer, Sebastien Döring und Mattheo Schubert ihrer Favoritenrolle gerecht. Der Sieg von Regina Straub war hingegen eine Überraschung.

 

 

Schon oft wurde das Bayerische Crossfestival als Generalprobe für die Bayerischen Meisterschaften tituliert. Sollte der Speed Cross über zweimal 600 Meter zu einer Meisterschaftsstrecke aufsteigen, so wäre Patrick Schneider einer der Favoriten. In der Addition der Zeiten lag der Deutsche Vizmeister über 400 Meter in 3:05.70 Minuten vorne.

In der Jugend zeigte Clement Thiebaut sein Können. Der junge Franzose im Trikot des LAC Quelle Fürth war in der U20 eine Klasse für sich. Die größte Überraschung war allerdings Regina Straub. Mit ihren Sieg bei den Frauen hatte im Vorfeld sicherlich keiner gerechnet. Dass das Speed Cross Format den Mittelstrecklern aus der Kleeblattstadt liegt, zeigten auch Jan Lenfert (2. U18), Ariane Förster (3. U18) und Smaniche Ram (4. U18) mit gelungenen Auftritten.

 

Der gemeimsam gestartete 3100 Meter Lauf der Männer und männlichen Jugend bot besondere Spannung. Viele der Protagonisten kennen sich vom Training in Erlangen und Fürth. Nach der Hälfte der Strecke ging Konstantin Wedel (LAC Quelle Fürth) an die Spitze und lief in 9:52 Minuten einem sicheren Sieg entgegen. Dahinter hatte Jugendsieger Niklas Buchholz (TSV Hemhofen) vor Martin Weinländer (LAC Quelle Fürth), dem Neu-Fürther Dennis Gerhard (LAZ PUMA Rhein-Sieg) und Brian Weisheit (LSC Höchstadt / Aisch) die schnelleren Beine.

Weibliches Pendant zu Wedel war Hana Megersa. Auch die in Nürnberg lebende Äthopierin wartete erstmal ab, um dann zu beschleunigen. Nach flotten 11:38 Minuten war die LAC-Läuferin schon wieder im Ziel.

In der U20 schnappte sich Lisa Schuster (LAC Quelle Fürth) den Sieg vor der Bayerischen Crossmeisterin aus dem Frühjahr.

Der Schülernachwuchs hatte nur 2100 Meter zurückzulegen. Angeführt vom Gesamtdritten Paul Fischer holten Sebastien Döring und Mattheo Schubert (3. U14) den Wanderpokal.

Bei den Mädchen U16 musste sich Jacqueline Nun nur zwei Läuferinnen aus dem Bayern Kader geschlagen geben, während Ronja Wohlfahrt (Tus Feuchtwangen) aus dem Fürther Landesstützpunkt sich über Platz zwei in der U14 freuen durfte.

Bilder: Kiefner, Wedel
Bildergalerie Jörg Behrendt

 

 

Kommende LAC-Veranstaltungen

14.01.2018

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18

!! keine Wertungen U20 (Stab, Drei, Staffel) !!


27.01.2018

29. LAC Senioren-Hallensportfest


03.02.2018

Bayerische Hallenmeisterschaften U20 und AK 15


03.03.2018

Landesoffenes Hallensportfest U14/U12


Vergangene LAC-Veranstaltungen

02.12.2017

LAC Sprintcup 2017 u. BLV Förderwettkampf


08.10.2017

34. Fürther Kärwalauf


02.06.2017

2. Nürnberger Tiergartenlauf


08.04.2017

14. Fürther Stadtwaldlauf


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007

  

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 

 Patrick Schneider

Patrick Schneider 

  >> weitere