Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Gelungener Saisoneinstand auf der Bahn

Immer Dienstags und immer Abends geht die Erlanger Laufserie über die Bühne. Mit zwei Titeln, zwei DM Normen und einigen Bestzeiten nutzten auch die Quelle Leichtathleten die Gelegenheit zum Saisoneinstand.

Jürgen Wittmann und Gesa Bohn holten dabei die Bezirkstitel über die 5000 Meter. Bohn erfüllte die DM Norm für Erfurt genauso wie Ann Kathrin Wiertz bei den Juniorinnen. Lisa Witzel, Lisa Schuster, Sofia Warter-Rubio liefen Hausrekorde. Trotz kühler Temperaturen zeigten sich auch die 400 Meter Starter zufrieden.

Mit 7 Grad war es für die Sprinter zu kalt für schnelle Zeiten. Vor ihrem ersten 10-Kampf testeten Guieseppe de Maggio (55sec ) und Jules Fräger (58sec ) die Stadionrunde. Angeführt von Ariane Förster (63sec) holten Pauline Zimmermann , Babett Grillenberger und Maike Frühwald Schwung für die bayerischen Langstaffelmeisterschaften.

Über 5000 Meter machten Jürgen Wittmann und Markus Schwartz lange gemeinsame Sache. Schnell stand fest, dass es ein LAC-Doppelsieg geben würde.

Erst am Ende wechselte die Führung nicht mehr und Jürgen Wittmann (16:09min) lief im knappen Finish vor Markus Schwarz (16:10min) über die Ziellinie und sicherte sich den Bezirkswimpel.

Für die Damen spannte sich Björn Rudolph vor das Feld, damit die DM Norm für Erfurt fiel. Dies gelang Gesa Bohn in 17:06min. „Es war schon empfindlich kühl, umso mehr freue ich mich, dass ich es geschafft habe. Björn hat es super gemacht“ bedankte sich die 29-Jährige bei dem Pacemaker.

Dem Lob schloß sich Juniorin Ann Kathrin Wietz an. Hier sorgte Anne Kesselring für eine gleichmäßige Fahrt. Mit 17:56 Minuten blieb Wiertz deutlich unter der geforderten Norm von 18:20 Minuten und kann nun mit den U23-Titelkämpfen Mitte Juni in Leverkusen planen. „Wir Junioren haben dieses Jahr ja nur den Mai zum Quali-Laufen, um so schöner, dass der Druck nun weg ist“ freut sich die Mathematik-Studentin der Universität Erlangen.

 

Die 20 Minuten-Marke sollte es im Nachwuchs bei Lisa Schuster und Sofia Warter-Rubio und bei Newcomerin Lisa Witzel sein. Auch hier war auf den Pacemaker Verlaß.

Tabea Haug hatte das richige Gespür und gemeinsam überquerten Lisa Witzel und Lisa Schuster die Ziellinie. Mit 19:30 Minuten waren beide sehr zufrieden. Erst im Schlußpart musste Sofia Warter-Rubio etwas abreißen lassen, blieb aber in 19:54 ebenfalls noch unter der 20-Minuten-Marke.

In der kommenden Woche geht die Erlanger Laufserie mit den 3000m und 800m in die nächste Runde. Auch hier wollen einige Fürther wieder die DM Normen angreifen.

Kommende LAC-Veranstaltungen

02.12.2017

LAC Sprintcup 2017 u. BLV Förderwettkampf


14.01.2018

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18

!! keine Wertungen U20 (Stab, Drei, Staffel) !!


27.01.2018

29. LAC Senioren-Hallensportfest


03.02.2018

Bayerische Hallenmeisterschaften U20 und AK 15


03.03.2018

Landesoffenes Hallensportfest U14/U12


Vergangene LAC-Veranstaltungen

08.10.2017

34. Fürther Kärwalauf


02.06.2017

2. Nürnberger Tiergartenlauf


08.04.2017

14. Fürther Stadtwaldlauf


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007

  

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 

 Patrick Schneider

Patrick Schneider 

  >> weitere