Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Ingrid Meier sprintet zwei deutsche Rekorde

(hasl) - Bei der Hallen-Europameisterschaft 2016 in Ancona war Ingrid mit vier Goldmedaillen erfolgreichste europäische Seniorin. Sie gewann die 60 und 200 Meter in 9,20 und 31,22 Sekunden, den Weitsprung und die 4x200m-Staffel.

Danach ist es sehr still um sie geworden, denn sie plagten heftige Fußschmerzen, die ein Training nicht mehr zuließen. So verging der Sommer und der Herbst und sie konnte nicht an Wettkämpfen teilnehmen und versäumte somit auch die WM in Perth. Bei den Deutschen Senioren Hallenmeisterschaften in Erfurt gelang ihr nun mit zwei Titeln und zwei Deutschen Rekorden in der W70 ein eindrucksvolles Comeback.

Denn ab Dezember begann sie wieder mit dem konzentrierten Training. Bald fühlte sie sich wieder fit und wollte sich beim LAC-Meeting im Januar 2017 testen. Leider war eine Wadenzerrung das neue Handicap und verhinderte einen Start. Zum Zuschauen verurteilt musste sie mit ansehen, wie Katja Berend ihren deutschen W55-Rekord von 8,53sec attackierte und auf 8,51sec verbesserte. Ingrid nahm es gelassen, immerhin hatte sie diesen Rekord 13 Jahre besessen.

Mit großen Bedenken sah Ingrid der Deutschen Hallenmeisterschaft in Erfurt entgegen, denn sie hatte nur einige Wochen Zeit, sich wieder in Form zu bringen. Bei entsprechender Behandlung und viel Glück schaffte sie es. Aus Vorsicht verzichtete sie diesmal auf den Weitsprung. Sie gewann mit den beiden Läufen über 60 und 200 Meter in 9,41 und 32,14 Sekunden nicht nur die Meisterschaft, sondern auch jeweils den Deutschen Rekord. Sie pulverisierte regelrecht die Rekorde vom Vorjahr (9,63 und 32,95 Sekunden) ihrer Berliner Freundin Petra Zörner. Ingrid war sehr glücklich und stolz über ihre Siege und Rekorde, doch beim Publikum und den Offiziellen kam ihr Ergebnis kaum an. Alles begeisterte sich über den neuen W55-Rekord von Katja Berend, die mit 27,95 Sekunden nun auch Ingrids 200m-Rekord von 28,16 übertreffen konnte.

Ingrid nimmt es sportlich, schließlich kann sie noch einige Hallenrekorde mehr vorweisen. Deutsche Rekorde W60 über 60 und 200 Meter in 8,72 und 29,35 Sekunden, sowie die Weltrekorde W65 in 8,80 und 30,10 Sekunden, sowie 4,36 Meter beim Weitsprung.

Kommende LAC-Veranstaltungen

08.04.2017

14. Fürther Stadtwaldlauf


02.06.2017

2. Nürnberger Tiergartenlauf


Vergangene LAC-Veranstaltungen

18.03.2017

2. Landesoffenes Hallensportfest für U14 & U12


18./19.02.2017

Bayerische Hallen-Mehrkampf-Meisterschaften 2017


04.02.2017

28. Senioren-Hallensportfest


28./29.01.2017

Bayerische Hallenmeisterschaften 2017


03.12.2016

Sprintcup 2016


09.10.2016

33 Fürther Kärwlauf


03.06.2016

1. Nürnberger Tiergartenlauf


13.&14.05.2016

Adidas Boost Athletics Meeting

- internationales Läufermeeting im Adi-Dassler Stadion auf der Herzobase -


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007

  

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 

 Patrick Schneider

Patrick Schneider 

  >> weitere