Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

LAC-Damen holen den Pott ! Lederer und Dippl mit Deutschen Spitzenleistungen

ERGOLDSBACH - Die Damen des LAC Quelle haben es geschafft ! Gold und Sieg bei der Bayerischen Mannschaftsmeisterschaft in Ergoldsbach ! Herausragend im Niederbayerischen Amelie-Sophie Leder über 100 Meter Hürden in 13.87 Sekunden und Robert Dippl im Kugelstoßen (19.19 Meter). Beide Fürther Topathleten sorgten mit den wertvolllsten Leistungen der Veranstaltung für einen nationalen Paukenschlag. Die Fürther Ausbeute beim ersten Highlight der Bayerischen Leichtathletik-Szene: 

Frauen -  1. Platz     Männer - 3. Platz
WU20. -  2. Platz     MU20 -   3. Platz
WU16 -   3. Platz     MU16 -   9. Platz

Niederbayern weiß, wie man Titelkämpfe ausrichtet. War die Bayerische Meisterschaft 2013 in Plattling schon ein unvergessliches Highlight, setzte Ergoldsbach noch fast einen drauf. 64 Mannschaften und über 500 Teilnehmer sorgten für eine prickelnde Atmosphäre, die auch die Quelle-Athleten zu Höchstleistungen antrieb. Mit 1x Gold, 1x Silber und 3x Bronze in den Teamwertungen, eine Reihe von Spitzenleistungen in den Einzeldisziplinen und einem tollen Korpsgeist überzeugten die LAC-Leichtathleten beim ersten Kräftemessen auf Bayerischer Ebene.

Schon wieder ein „Ame-Hammer“

Als neue Fürther Domäne entpuppte sich dabei der Hürdensprint weiblich. In allen drei Entscheidungen jubelten die LAC-Mädels über Siege und Hausrekorde. Nur wenige waren eingeweiht in das Hürden-Comeback von Amelie-Sophie Lederer. Nach Jahren des erfolgreichen Flachsprints sollte es ein neuer Versuch über die Strecke sein, die „Ame“ schon mal zu einer Länderkampfeinladung verholfen hatte. Doch dass es mit 13.87 Sekunden für die 100 Meter Hürden gleich so schnell und aktuell Platz zwei in Deutschland werden würde, war ein typischer „Ame-Hammer“. Dem stand die frisch in die U20 aufgerückte Jugend-DM-Dritte Katharina Winkler mit 14.06 Sekunden in nichts nach. Nach dem auch Michaela Blanck in der U16 mit 12.49 Sekunden über die 80 Meter Hürden brillierte war der Fürther Hürden-Sweep perfekt.

Noch ein Fürther Sweep

Noch überraschender das zweite Triple der Fürther Mädchen. Denn dass auch alle drei 4x100 Meter Staffeln eine sichere Beute werden würden, hätten auch die kühnsten Optimisten unter den Trainern des LAC-Sprintprojekts nicht gedacht. Sarah Schwab, Emily Haupt, Isabel Rieger, Katharina Weinberger in der U16, Kerstin Schellenberger; Eva-Maria Mühlfeld, Katharina Winkler, Annika Kirchner für die U20 und Theresa Kurz, Sinéad Ebert, Regina Straub, Amelie-Sophie Lederer bei den Damen sind Namen, die man sich merken sollte.

Deutsche Jahresbestleistung für Robert Dippl

Mit 18.57 Meter stieg Kugelstoßer Robert Dippl vor Wochenfrist bei kühler Witterung in Germering ein. In Ergoldsbach gab´s beste Leichtathletik Bedingungen, die machte sich das Fürther Aushängeschild zu Nutze. Mit 19.19 Meter setzte sich der 31-Jährige an die Spitze der Deutschen Rangliste und war dementsprechend rundum zufrieden. Weitere Fürther Einzelsiege verbuchten: Manuel Marko (Hoch, 2,04m), Mario Saur (400m, 49.12sec), Adrian König-Rannenberg (800m, 1:56.41min), Tina Pröger (Hochsprung, 1.63m), Regina Straub (400m, 56.46sec), Kerstin Schellenberger (Speer, 36.55m).

Teamgeist schon im Mannschaftsbus

Dass der Teamgeist stimmt, zeigte sich schon im großen Mannschaftsbus auf der Hinfahrt. Denn nur beim Bayerncup sieht man die DM-Dritte von 2012, Ulrike Giesa nach standesgemäßem Diskus-Sieg plötzlich auch den Speer werfen und die Kugel stoßen, Langhürdler den kurzen Hürdenwald bezwingen, Jungsenioren wie Jörg Lorenz (59) den Speer ins Feld katapultieren oder einen reaktivierten Felix Bär im Weitsprung und in der Staffel im Einsatz. Den Diskus schleuderte mit Kim Sahler einer der LAC-Schüler-Trainer.

Voller Einsatz gilt auch für die kurzfristig eingesprungenen Läufer. Allen voran Tim Höhenmann, der sein Dress als Trainer und BLV-Schülerwart spontan gegen die Laufschuhe tauschte und so bei der Männermannschaft über 5000 Meter aushalf. Björn Rudolph (U20) mit einem famosen 76 Sekunden Schlusspart auf den finalen 500 Metern im 1500 Meter Lauf und Pia Scharnagl (U16) mit neuer 800 Meter Bestzeit nutzten ihren Start, um sich für höheres zu empfehlen. 

 

 

Kommende LAC-Veranstaltungen

03.06.2016

1. Nürnberger Tiergartenlauf


03.12.2016

SEAT Autozentrum Fürth Sprintcup


Vergangene LAC-Veranstaltungen

13.&14.05.2016

Adidas Boost Athletics Meeting

- internationales Läufermeeting im Adi-Dassler Stadion auf der Herzobase -


02.04.2016

13. Fürther Stadtwaldlauf


12.03.2016

Hallensportfest U12, U14, U16 mit Kreiswertung U12 / U14


27./28.02.2016

Bayerische Hallen-MEhrkampfmeisterschaften 2016


23./24.01.2016

Bayerische Hallenmeisterschaften Aktive / U18


16.01.2016

27. Senioren-Hallensportfest


05.12.2015

SEAT Autohaus Graf Fürth Sprintcup


11.10.2015

32. Fürther Kärwalauf


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

 

 

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 Jamie Williamson

Jamie Williamson 

  >> weitere