Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Zwei Überraschungen in Leipzig

Newcomerin Kerstin Hirscher und Sprinterin Amelie-Sophie Lederer überraschten mit starken Auftritten bei den deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig. Kerstin Hirschers Stern ging letzten Jahr in Nürnberg auf, als sie überraschend bei der deutschen Meisterschaft über 1500 Meter den Endlauf erreichte. In Leipzig zeigte die 29-Jährige, dass noch viel Potential in ihr steckt. Mit neuer Bestleistung von 4:27 Minuten erreichte sie erneut das Finale und behauptete sich dort als Siebte in mitten der deutschen Elite glänzend. In Deutschlands Spitze ist Amelie-Sophie Lederer schon lange präsent. Doch einige Erkältungen machten diesen Winter zur einer Geduldsprobe. Die Bayerischen Hallenmeisterschaften entfielen so. In Leipzig über 60 Meter passte wieder alles. Mit neuer Saisonbestleistung von 7.39 Sekunden gab es den sicheren Finaleinzug, wo in 7.41 Sekunden der achte Rang folgte. Gerne wäre auch 400 Meter Ass Patrick Schneider dabei gewesen. Doch eine kleine Muskelverletzung beim Abschlusstraining verhinderte kurzfristig einen Start in der sächsischen Metropole.

Athleten überzeugen bei Bayerischer Mehrkampfmeisterschaft

Es war eine gelungene Bayerische Mehrkampfmeisterschaft für das LAC Quelle Fürth. Youngster Nils Leifert holte fast sensationell das Gold in der M14 und führte sein Team mit Fabio Vitalini und Jan Rolf zu Silber. In drei der vier Disziplinen stellte der Schüler der Bertolt-Brecht-Sportschule neue Bestleistungen auf.  Kaya Russler (14) schnappt sich als Doppelsiegerin Einzel und Mannschaft (mit Janne Popp und Maja Zoe-Zinner) bereits ihr drittes Bayerngold in diesem Winter. Besonders ihre Steigerung im Hochsprung auf 1.64 Meter beeindruckte.  Jules Fräger in der U20 holte mit Silber die fünfte LAC-Medaille. Nur wenige Punkte fehlten Luisa Felix (18) als  Vierte zu Bronze. Und auch als Ausrichter der Meisterschaft klappte alles. "Ein rundum gelungene Veranstaltung, wir freuen uns über die tollen Leistungen und danken allen Trainern, Betreuern, Helfern und Kampfrichtern für ihren unermüdlichen Einsatz" so LAC-Vorstand Tim Höhnemann. Ergebnisse

Bayerns Mehrkämpfer suchen in Fürth ihre Meister

Bayerns beste Mehrkämpfer sind am Sonntag in der Fürther Quelle Halle zu Gast. Über 150 Leichtathleten kämpfen in einem Vierkampf um Gold, Silber und Bronze. Ausgeschrieben sind die Altersklassen der Männer und Frauen, der U20, U18 sowie die beiden Nachwuchswertungen der AK 15 und AK 14. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr mit dem Hürdenlaufen der Männer und U20 sowie dem Hochsprung der W15 und dem Weitsprung der W14. Die 800 Meter der U18 schließt die Meisterschaft um 18:20 Uhr. Der Ausrichter LAC Quelle bittet um Beachtung der Stellplatzzeit von 60 Minuten und wünscht allen Teilnehmern einen guten Wettkampf.

Meldungen  Zeitplan

Starke Läufer in nah und fern

In Vorbereitung auf die nächsten Starts nutzten viele LAC-Läufer das Wochenende zu einigen Wettkämpfen. Die weiteste Reise hatte dabei Zacharias Wedel. Beim Barcelona-Halbmarathon steigerte er seine Bestleistung auf 1:12:59 Stunden. Näher hatten es die Fürther zur Winterlaufserie in Nürnberg. Nach gut 19 Kilometern und 1:15:03 Stunden finishte Hannah Kadner als Zweite. Den selben Rang belege Fredric Funk nach knapp 10 Kilometern in 30:44 Minuten. Gold, Silber, Bronze gab es beim Studex-Cross in Eckental. Corinna Bittel ließ sich den Sieg über 3500 Meter vor Annika Belz (LG Erlangen) nicht nehmen und bei den Männern über 6300 Meter schnappten sich Valentino Masi und Markus Schwartz Rang zwei und drei. Im Nachwuchs liefen Ole Knoblich (M9), Phil Scholl (M10), Nils Meier (M11), Loreen Ursinus (W9) und Saskia Meysing (W11) als Erste über den Zielstrich.

Amelie-Sophie Lederer sprintet in Chemnitz zur Saisonbestleistung

Die Reise nach Chemnitz hat sich für LAC-Sprinterin Amelie-Sophie Lederer gelohnt. Die Fürtherin, die die Bayerischen Hallenmeisterschaften wegen einer Erkältung schweren Herzens hat absagen müssen, markierte über 60 Meter in 7.50 Sekunden eine neue Saisonbestleistung. Als nächstes stehen für die 25-Jährige die deutschen Hallenmeisterschaften in Leipzig an.

Frohe Kunde gab es am Sonntag auch aus München zu vermelden. Alina Neumann (21) katapultierte beim Winterwurf im Olympiapark ihren Speer auf die neue Bestleistung von 38.15 Meter. Damit belegte sie auch den ersten Platz.

Nachwuchserfolge bei Bayerischer U20- und U16-Meisterschaft

Mit acht Medaillen hat das LAC Quelle in München bei der bayerischen U20- und U16-Meisterschaft überzeugt.

Besonders das überraschende Sprintdouble über 60 Meter durch Chidinma Sophie Eze und Robert Schunk, der weite 5,58 Meter Satz von Kaya Russler und der sehenswerte Alleingang von Illias Boukechab über 3000 Meter waren in der U16 eine Klasse für sich und wurden mit Gold belohnt.

Hinzu kamen zwei dritte Plätze mit den 4x200 Meter Staffeln der U20 sowie das Silber von Leon Khavvam im Weitsprung und die Bronzemedaille von Sebastien Döring über 1500 Meter.

 

Weiterlesen...

Stadtwaldtrail - Das Highlight am 6. April - Anmeldung freigeschaltet

Nun kann es losgehen ! Alle Formalitäten sind geklärt, unsere spektakuläre Trail-Strecke quer durch den Fürther Stadtwald ist genehmigt. Die Anmeldung für den 16. Fürther Stadtwaldlauf ist ab sofort freigeschaltet. Zusätzlich finden natürlich auch wieder die beliebten Schüler- und Bambini-Läufe und ein 5-Kilometer-Lauf statt.

16. Fürther Stadtwaldlauf mit 8,5KM-Trail : Ausschreibung, Zeitplan
Streckenpläne  ,  Anmeldeportal

Kerstin Hirscher gewinnt die süddeutsche Meisterschaft

Einen Einstand nach Maß feiert zur Zeit LAC-Neuzugang Kerstin Hirscher. Nach dem bayerischen Vize-Titel über 1500 Meter mit erfüllter Hallen-DM-Norm folgte nun das erste Gold. In Frankfurt bei der süddeutschen Meisterschaft hatte die 29-Jährige in 4:31.91 Minuten fünf Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte. Einen Sieg verbuchte auch Stabhochspringerin Anna Sailer. Fürths Juniorin entschied das gutbesetzte "Munich Indoor" mit neuer Saisonbestleistung von 3,70 Meter für sich. Beim internationalen Hallenmeeting in Karlsruhe war alles vorbereitet für 400 Meter Ass Patrick Schneider. Doch eine Rempelei verhinderte eine schnellere Zeit als 48.92 Sekunden. "Es wollten fünf Sprinter nach einer Runde gleichzeitig auf die Innenbahn ziehen, Patrick stand und musste neu antreten, das hat viel Zeit gekostet" so Trainer Harald Schmaus.

 

Tolle Leistungen, gute Stimmung und ein Europarekord

Beim 30. Senioren Hallensportfest des LAC Quelle Fürth stellte Guido Müller ( 1938 ) vom TSV Vaterstetten einen neuen Europarekord über die 400m in der M80 auf. Mit 76,16 sec verbesserte Guido den 15 Jahre alten Europarekord um fast 2 Sekunden. Wolfgang Ritte, LAV Bayer Uerdingen / Dormagen setzte sich mit 3,80m im Stabhochsprung der M65 auf Platz 1 der DLV Rangliste und scheiterte erst beim Weltrekordversuch über die Höhe von 3,97m. Jan Schiendzielorz von der LG Forchheim ( amtierender Bayerischer Meister über 60m Hürden bei den Männern ) lief auch über die Hürdenhöhe in der M40 mit 8,13 sec eine absolute Bestzeit für 2019.

Weiterlesen...

Fürther Medaillenregen bei der mittelfränkischen Crosslaufmeisterschaft

Das LAC Quelle Fürth zeigte sich bei der mittelfränkischen Crosslaufmeisterschaft in Burghaslach mit 21 Einzelmedaillen von seiner besten Seite. Insgesamt verbuchte der TSV Burghaslach über 300 gemeldete Teilnehmer von den Rahmenwettbewerben der Jüngsten bis zu den Senioren.

Fürther Gold sicherten sich Lisa Witzel (Frauen), Lisa Schuster (U23), Jan Lenfert (U20), Sebastien Döring (U18), Ilias Boukechab (M15), Kaya Russler (W14), Anni Knoblich (W13), Tobi Döllinger (M13) und Marc Hartmann (M35). Hinzu kamen viele Teamtitel.

 

 

Weiterlesen...

Patrick Schneider wird Favoritenrolle gerecht

Patrick Schneider wurde am zweiten Tag der bayerischen Hallenmeisterschaft seiner Favoritenrolle über 200 Meter gerecht. In 21.86 Sekunden stürmte der Viertelmeiler zu Gold und Titel. Wenig später führte der 27-Jährige die 4x400 Meter Mixed-Staffel des LAC Quelle mit Anne Kesselring, Kerstin Hirscher und Nicolas Schmidt zu Silber. Doch das sollte nicht alles gewesen sein.

Denn auch Kerstin Hirscher hatte vor ihren Staffelauftritt schon einen Start. Über 1500 Meter wurde sie bayerische Vizemeisterin und erfüllte mit 4:32 Minuten die Norm für die Deutschen Hallenmeisterschaft in Leipzig klar. Ann-Kathrin Wiertz vertraute erneut auf ihren Spurt. Nach dem gestrigen 800 Meter Gold gab es hier Bronze und Jacqueline Nun schnappte sich im Nachwuchs Silber über 800 Meter.

Jordan Donnelly (4. 1500m), Valentino Masi (5. 1500m), Sebastien Döring (5. 800m U18), Milan Schmidt (6. 800m U18) und Lukas Beste (7. Kugel U18) wurden am Sonntag ebenfalls geehrt.

Zwei Überraschungstitel zum Auftakt

Gerne wäre Fürths Sprint-Ass Amelie-Sophie Lederer um den Titel bei den bayerischen Hallenmeisterschaften gesprintet. Doch das 60 Meter Finale fand ohne die 24-Jährige statt. Eine Mittelohrentzündung zwang die Polizistin des Sportzuges der Bereitschaftspolizei Bayerns zum Verzicht. So mussten andere Fürther in die Bresche springen. Und sie taten es.

Allen voran Ann-Kathrin Wiertz, die taktisch ausgebufft sich den Titel über 800 Meter der Frauen sicherte. Die Mathematikstudentin kontrollierte das Feld, trat 100 Meter vor dem Ziel an und holte noch zwei Sekunden auf die Zweitplatzierte heraus. "Mein erster Titel bei den Frauen" freute sich die Erlangerin im Ziel, die bisher nur Gold im Jugend- und Juniorenbereich auf dem Konto hatte. Genauso überraschend kam das Gold beim U18 Nachwuchs der Buben über 4x200 Meter. Robert Schunk, Christian Tomekpe, Sebastien Döring und Tobias Reiß liefen schnell und hatten geübte Wechsel, so dass das Holz sicher ins Ziel kam und verdient mit dem Titel belohnt wurde. Dementsprechend groß die Freude beim Fürther Nachwuchsquartett.

Weiterlesen...

Kommende LAC-Veranstaltungen

17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


Vergangene LAC-Veranstaltungen

02.02.2019

30. Senioren-Hallensortfest


26./27.01.2019

Bayerische Meisterschaften M/F, U18


 

19.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften Stabhochsprung U16, U20  + Rahmenwettkampf M/F


13.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


01.12.2018

LAC Sprintcup 2018


07.10.2018

35. Fürther Kirchweihlauf


Ausrüster

adidas

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2018
  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007