Neuigkeiten aus dem Wettkampfgeschehen

Gold und Bronze bei Bayerischer Meisterschaft

Gold und Bronze für Eike Loch und Debütantin Katharina Schmidt bei der Bayerischen Halbmarathon Meisterschaft in Augsburg.

LAC-Urgestein Eike Loch schnappte sich mit starken 1:12:38 Std. den Titel in M50 und lief in der Männerwertung bis auf Platz 8 vor. Der Sieg ging an den ehemaligen Fürther Daniel Götz in 1:08:46 Std.

Ganz stark auch Katharina Schmidt. In 1:23:27 Std. zauberte die 18-Jährige ein tolles Debüt auf den Asphalt im Ausgsburger Siebentischwald und feierte mit Bronze bei den Frauen ihre erste Bayerische Einzelmedaille in der Hauptklasse. Wie die Zeit einzuordnen ist, zeigt ein Blick in die Ergebnisliste der Deutschen Juniorenhalbmarathonmeisterschaften. Vor zwei Wochen in Hannover lag der dritte Rang in diesem Bereich.

Langstreckler am Start

Sowohl bei den Bayerischen Halbmarathon Meisterschaft in Augsburg, als auch beim 32. Haspa Marathon Hamburg ist das LAC Quelle am kommenden Wochenende vertreten. Auf der neuen Strecke im Augsburger Siebentischwald sind Jürgen Wittmann und Eike Loch die bekanntesten Fürther. Youngster Katharina Schmidt (18) gibt ihr Debüt auf der längeren Straßendistanz.

Angeführt von Dominik Mages und Kerstin Steg stehen gleich eine ganze Reihe von den Läufern aus der Kleeblattstadt in der Elbmetropole an der Startlinie. Doch nicht bei allen geht es dabei um schnelle Zeiten. "Ich möchte das Rennen genießen und wir reisen schon paar Tage vorher an, um uns Hamburg anzugucken" gibt zum Bespiel Christine Ramsauer als Motto aus.

 

 

Der Sommer wird heiß - Fürther Leichtathleten in Trainingslagern

Italien oder Ostsee, Brixen oder Toskana, fast alle Fürther Leichtathletik Asse bereiten sich zur Zeit in den traditionellen Osterlagern auf die Freiluftsaison vor. Dabei herrschen angenehme Temperaturen von über 20 Grad. Beste Voraussetzungen für den Sommer also, wenn es auf den Leichtathletikbahnen Bayerns und Deutschlands wieder zur Sache geht.

Läufer, Mehrkämpfer, Langsprinter in Cesenatico
Mittelstreckler in Tirrenia 
Sprinter in Brixen
Springer in Magaluf 
Ausdauerexperten in der Toskana

Fürther Damen überraschen mit DM Bronze

Bei den Deutschen Halbmarathon Meisterschaften in Hannover überraschten die Fürther Damen mit Bronze. Dabei war das Rennen an Spannung kaum zu überbieten. Am Ende lagen Gesa Bohn, Domenika Mayer und Tabea Haug hauchdünn vor den Läuferinnen der LG Region Karlsruhe. Dementsprechend groß war der Jubel, als das Ergebnis feststand. Zumal Gesa Bohn in 1:16:25 erneut Bestzeit lief und Domenika Mayer (1:17:36 Std) und Tabea Haug (1:21:34 Std) zwei starke Debütrennen zeigten. In der Einzelwertung holte Laufikone Sabrina Mockenhaupt ihren 43. Deutschen Meistertitel, bei den Männern lag etwas überraschend Philipp Baar aus Düsseldorf vor dem Deutschen U23-Rekordhalter Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid).

Weiterlesen...

Schnelle Zeiten durch Jannika John und Joseph Katib

Die eine auf der Bahn, der andere auf der Straße. Mit zwei schnellen Zeiten über 10 Kilometer konnten Jannika John und Joseph Katib (beide LAC Quelle Fürth) am Wochenende aufwarten. USA-Studentin John gab beim "Stanford Invitational" ihr Debüt über die 25 Runden und überraschte sich mit 34:59.54 Minuten am aller meisten und war dementsprechend happy. "Ich dachte eigentlich, alles unter 36min wäre realistisch, denn im Moment bin ich bei nur 50 Laufkilometer und viel Alternativtraining" so die 24-Jährige. Eine Schallmauer fiel auch bei Joseph Katib. Nach starken Auftritten im Cross legte der 34-Jährige nun nach und war beim Internationalen Korschenbroicher City-Lauf als Fünfter nicht nur bester Deutscher, sondern blieb in 29:53 Minuten auch unter der 30-Minuten Marke. "Nun ist Top Ten bei den Deutschen 10 000 Meter Meisterschaften in Bautzen möglich" freut sich das Fürther Langstrecken-Ass schon jetzt auf die nächsten Titelkämpfe.

Viele Medaillen und ein Goldbarren bei Bayerischer Straßenlaufmeisterschaft

Domenika Mayer vom LAC Quelle Fürth war die dominierende Läuferin bei den Bayerischen 10-Kilometer Meisterschaften in Neuhaus.

Vom Start weg legte die 26-Jährige trotz ungewohnt warmen Temperaturen ein konstantes Tempo vor und hatte nach 35:32 Minuten im Ziel über zwei Minuten Vorsprung auf die Nächstplatzierten.

Beim Kampf um Silber und Bronze mischten mit Hannah Kadner und Katharina Schmidt auch zwei Nachwuchsläuferinnen des LAC Qelle mit.

 

 

Weiterlesen...

Rekordhalterin Ingrid Meier wird 70 Jahre

(hasl) - Am 1. April hat unsere mehrfache Weltrekord- und Deutsche Rekordhalterin Ingrid Meier einen besonderen Grund zu feiern. Die erfolgreiche Seniorensportlerin wird 70 Jahre alt.

1947 wurde Ingrid in Lichtenfels geboren. Sie war die dritte Tochter von Alfred Geier, der sich so gerne einen Sohn gewünscht hatte. Dem Vater zu entsprechen, wurde Ingrid sehr sportlich und ein Wettkampftyp. Ingrid war etwa 10 Jahre alt, als die Familie nach Sonthofen zog, weil der Vater eine Anstellung bei der Bundeswehrverwaltung bekam. Ingrid schloss sich den Leichtathleten von Sonthofen an und wurde mit 17 Jahren Zweite in 12,5 Sekunden bei den Bayerischen Jugendmeisterschaften in Augsburg. Der Beginn einer langen und erfolgreichen Leichtathletik-Laufbahn.

 

Weiterlesen...

Medaillenchancen bei Bayerischer 10 Kilometer Meisterschaft

Fast vor der Haustür liegen für die Fürther Läuferasse die diesjährigen Bayerischen Meisterschaften. In Neuhaus an der Aisch richtet der Verband die Titelkämpfe über 10 Kilometer aus. Über 400 Meldungen liegen für den Hauptlauf vor.

Sowohl das Fürther Damen als auch das Herren Team ist wieder für eine Medaille gut. Dazu die starken Juniorinnen des Traditionsclubs. „Katharina Schmidt und Hannah Kadner könnten sogar um Einzelplaketten in der U23 mitlaufen, haben aber zum Beispiel mit Lena Barth aus Rosenheim und vor allem Marina Rappold (LG Sempt) sehr starke Konkurrenz“ wissen die Fürther Lauftrainer. Eine Woche vor der Deutschen Halbmarathon Meisterschaft sind auch die beiden LAC- Topläuferinnen Domenika Mayer und Gesa Bohn als Goldaspiranten gemeldet.

Weiterlesen...

Andreas Beraz ist Weltmeister

Andreas Beraz vom LAC Quelle Fürth ist Weltmeister. Bei den Seniorenweltmeisterschaften in Daegu (Südkorea) gewann Andreas Beraz den Dreisprung der M35 souverän. Mit 15.03 Meter im letzten und sechsten Versuch sprang er seine Tagesbestweite und sicherte sich Gold. Schon im Februar sorgte der 37-Jährige für Furore, als er bei den Deutschen Hallenmeisterschaften das Feld aufmischte und am Ende mit 15.01 Meter Rang Sieben belegte.

Facebookpost

LAC-Läufer auch in Erlangen vorne

Das frühlingshafte Wetter sorgte beim 17. Erlanger Winterwaldlauf für ein rekordverdächtiges Teilnehmerfeld. Über 1200 Läufer gingen in der Brucker Lache an den Start. Mit der Sonne um die Wette konnten auch die LAC Läufer strahlen. Sophia Warter Rubio gewann die 5 KM vor Trainingskameradin Anja Bertleff. Hannah Kadner übergab bei der 2x 5 KM Staffel als Erste an Sophia Warter Rubio und die lief den nächsten Sieg nach Hause. "Unter 31 Minuten" hatte sich Joseph Katib für die 10 KM vorgenommen. Am Ende blieben die Uhren bei starken 30:26 Minuten stehen. Jürgen Wittmann nahm die 15 Kilometer in Angriff und lag als Dritter in 54:13 Minuten vor der deutlich jüngeren Konkurrenz. Damit setzt sich die Erfolgsserie der Fürther Läufer fort. Schon letzte Woche sorgten in Bad Windsheim Nico Ehrmann auf der kurzen Strecke und Lisa Witzel im Halbmarathon für einen LAC-Doppelsieg.

Facebookpost

Frühlingserwachen auf der Straße

(kief) - Mit den Frühling beginnt die große Zeit der Straßenläufe. Auch wenn viele Läufer und Läuferinnen des LAC Quelle Fürth bei der Deutschen Crossmeisterschaft in Löningen waren, gab es auch bei den Straßenläufen Siege und Platzierungen für die LAC Athleten.

 

Beim Frühlingslauf in Nürnberg konnten Kerstin Steg und Lisa Witzel die Frauenwertung im Halbmarathon und über 10km gewinnen. Lisa Witzel konnte sich dabei knapp in 41:02 Minuten gegen Brigitte Rupp von der TSG 08 Roth durchsetzen. Kerstin Steg gewann den Halbmarathon in starken 1:23:14 Stunden mit acht Minuten Vorsprung.

 

Weiterlesen...

Landesoffenes Hallensportfest am Samstag

Das 2. landesoffene Hallensportfest für die Schülerklassen stößt auf eine gute Resonanz. Über 400 Meldungen aus fast 30 Vereinen sind eingegangen. Bis 90min vor der jeweiligen Disziplin kann beim ausrichtenden LAC Quelle Fürth vor Ort am Finkenschlag noch nachgemeldet werden.

Beginn der Veranstaltung ist um 11.00 Uhr mit dem Weitsprung der M10 & M11 und dem Hürdenlaufen der M12. Die 800 Meter Läufe der W13 schließen die Veranstaltung um 15.30 Uhr. Wir wünschen allen Teilnehmern eine gute Anreise und freuen uns auf einen schönen Leichtathletik Tag.

Teilnehmer  Zeitplan  Ausschreibung

Kommende LAC-Veranstaltungen

02.06.2017

2. Nürnberger Tiergartenlauf


Vergangene LAC-Veranstaltungen

08.04.2017

14. Fürther Stadtwaldlauf


18.03.2017

2. Landesoffenes Hallensportfest für U14 & U12


18./19.02.2017

Bayerische Hallen-Mehrkampf-Meisterschaften 2017


04.02.2017

28. Senioren-Hallensportfest


28./29.01.2017

Bayerische Hallenmeisterschaften 2017


03.12.2016

Sprintcup 2016


09.10.2016

33 Fürther Kärwlauf


03.06.2016

1. Nürnberger Tiergartenlauf


13.&14.05.2016

Adidas Boost Athletics Meeting

- internationales Läufermeeting im Adi-Dassler Stadion auf der Herzobase -


LAC Quelle Fürth

Mitglied werden
>> zum Aufnahmeantrag

>> Gebührenordnung LAC

 
Olympiastützpunkt Bayern
 

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007

  

 

 

 

Ausrüster

adidas

Athleten

Amelie Lederer
Amelie Sophie Lederer

 

 Patrick Schneider

Patrick Schneider 

  >> weitere