Neuigkeiten LAC-Senioren

Sieben Medaillen bei der Senioren-DM gehen nach Fürth

schugErfurt 17.07. (kie) – Von den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Erfurt kehrte das LAC-Team mit zwei errungenen Titeln und fünf Silbermedaillen nach Fürth zurück. Souverän zum Hochsprungtitel sprang dabei der diesjährige Bayerische Meister der Aktiven, Markus Rehak (1,90m). Zudem überraschte Heike Schug mit Gold im Weitsprung (4,79m) der W50.

 

Es war eine Mammutveranstaltung mit 1.600 Teilnehmern, die am Wochenende im Erfurter Steigerwald Stadion über die Bühne ging. Zum ersten Mal wurden die Deutschen Senioren Meisterschaften der Leichtathleten nicht in zwei Teilen ausgetragen, sondern an einem Wochenende. Die Athleten aus Fürth und Umgebung konnten dabei zwei Titel erringen.

 

Mit seinen 35 Jahren war der Großhabersdorfer Markus Rehak der Jüngste im Team des LAC Quelle Fürth. Nach dem er vor einer Woche bei der Bayerischen Meisterschaft der Aktiven den Titel im Hochsprung gewonnen hatte, sicherte er sich in Erfurt den Titel mit sauber übersprungenen 1,90m.

 

Bei den Hallen Titelkämpfen, die im Winter auch in Erfurt ausgtragen wurden, überraschte Heike Schug in der W50 schon mit Bronze über 200m. Nun bestätigte sie diese Leistung mit Rang fünf über 100m mit 13,98s und Überraschte darüber hinaus erneut - dieses Mal im Weitsprung. Weitengleich mit Ramona Schulz aus Obernburg konnte sich Schug den Titel mit 4,79m sichern, da ihr zweitbester Versuch mit 4,67m klar besser war. In der 4x100m Staffel der W50 zeigte dann das LAZ Obernburg-Miltenberg seine Klasse und lies den LAC Damen Gabriele Fohrer, Heike Schug, Dr. Kerstin Grunwald und Ingrid Meier mit 55,87 Sekunden „nur“ die Silbermedaille.

 

Gleich zwei mal gab es für Dr. Klaus Wucherer Silber mit Bestleistung in der M65 und damit die Deutsche Vizemeisterschaft über 110m Hürden und 400m.

 

Was bei Heike Schug so gut klappte mit dem besseren zweiten Versuch, das ging bei Georg Ortloff im Kugelstoßen der M60 daneben. Ebenso wie der Radolfzeller Hansruedi Stäheli wuchtete der die 5kg Kugel auf 14,09m. Da war es leider im zweitbesten Versuch sehr klar mit 14,03m zu 13,78m zu Gunsten von Stäheli. Nach einem Regenschauer war der Ring richtig glatt, damit hatten alle Kugelstoßer zu kämpfen. „Ich bin damit gar nicht zurecht gekommen,“ ärgerte sich Ortloff über Silber, wobei sein Vorsprung auf Bronze auch nur vier Zentimeter betrug.

 

Mit der 3x1.000m Staffel steuerten die Mittelstreckler des LAC in der M60 mit Werner Ulbrich, Klaus Schubert und Uli Grönhardt noch eine Silbermedaille zur Erfolgsbilanz bei.

Kommende LAC-Veranstaltungen

08.06.2018

Tiergartenlauf Nürnberg


07.10.2018

35. Fürther Kirchweihlauf


Vergangene LAC-Veranstaltungen

14.04.2018

15. Fürther Stadtwaldlauf


03.03.2018

Landesoffenes Hallensportfest U14/U12


24.02.2018

Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften M/F, U18, U16


03.02.2018

Bayerische Hallenmeisterschaften U20 und AK 15


27.01.2018

29. LAC Senioren-Hallensportfest


14.01.2018

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


 

02.12.2017

LAC Sprintcup 2017 u. BLV Förderwettkampf


Ausrüster

adidas

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007