Marathonteam-News

Anne Kesselring mit Spass zum schnellen Marathon

Für Anne Kesselring hat sich die Reise nach Florenz gelohnt. Mit 2:50:57 Stunden feierte die frühere deutsche 800-Meter-Meisterin ein gelungenes Marathon Debüt. "Nun habe ich das Projekt Marathon auch abgeharkt. In der Vorbereitung bin ich schon mal von der Arbeit in Nürnberg nach Erlangen zum Training gelaufen, um so meine langen Läufe abzudecken" erläutert Kesselring schmunzelnd im Ziel. Die einzelnen 5-Kilometerabschnitte lief die 29-Jährige präzise wie kaum ein anderer. Stets pendelte der Schnitt zwischen 4:03 und 4:06 Minuten. Die meiste Zeit lief sie alleine und holte immer wieder vor ihr liegende Läufer ein. "So konnte ich super meinen Schritt laufen und ab Kilometer 35 wurde es dann muskukär hart" so Kesselring. Doch auch am Ende hielt sie das Tempo, die letzten Kilometer wurden erneut in 4:03 Minuten zurückgelegt.

 

Mitku Seboka überholt beim Frankfurt Marathon

Für eine Überraschung sorgte Mitku Seboka (LAC Quelle Fürth) beim Frankfurt Marathon.

Zunächst als Pacemaker für die Frauenspitze bis Kilometer 35 im Einsatz machte er danach ernst und beschleunigte. Der mehrfache deutsche Meister überholte so noch viele vor ihm liegende Läufer und finishte in 2:17:44 Stunden als bester Läufer eines deutschen Vereins.

 

 

 

Fränkische Schweiz Marathon: Ein Youngster trumpft auf, eine Favoritin mit Pech

Der Fränkische Schweiz Marathon ist mit seinen malerischen Dörfern, Burgen, Felsen und vielen Festen entlang der Strecke einer der Highlights in der Region. Auch das LAC Quelle ließ sich dieses Event nicht entgehen. Dabei überraschte ein Youngster. Tanja Neubert (19) gewann das 10 KM Rennen in 37:25 Minuten und verwies die Favoritinnen Sandra Haderlein (37:35min) und Elvira Flurschütz (39:36min, beide SC Kemmern) auf die Plätze. Juniorin Katharina Schmidt vom LAC Quelle eröffnete ihre Herbstsaison als Vierte mit knapp über 40-Minuten. Im Marathon hatte Goldaspirantin Addisalem Mekonnen Pech. Nach starken Durchgangszeiten musste sie wenige Kilometer vor dem Ziel eine Gehpause einlegen und wurde in 3:07:00 Stunden Zweite. Einen zweiten Sieg gab es dennoch für die Fürther. Endisu Getachew gewann die 10 Kilometer der Männer in 33:23 Minuten.

Marcel Höche gewinnt Silber bei bayerischer Trailmeisterschaft

Marcel Höche (LAC Quelle) hat bei den bayerischen Traillaufmeisterschaften im Rahmen des Maintal Ultratrails überraschend die Silbermedaille gewonnen.

Bei den erstmalig ausgetragenen Titelkämpfen überquerte der Fürther nach 2:04:44 Stunden als Zweiter die Ziellinie auf dem Sportplatz des TSV Veitshöchheim südlich von Würzburg. Damit hatte er nach 30 Kilometern und 700 Höhenmetern nur zwei Minuten Rückstand auf Topfavorit Markus Brennauer (TSV Penzberg), der das Rennen in 2:02:20 Stunden gewann.

Bayerische Straßenlaufmeisterschaften in Fürther Hand

So erfolgreich waren Fürths Läufer schon lange bei der Bayerischen Straßenlaufmeisterschaft über 10 Kilometer nicht mehr. Trotz empfindlicher Kühle sprangen auf dem schnellen Rundkurs in Aichach gleich 4x Gold und 1x Silber und ein ganzer Sack voller Hausrekorde heraus. Dass Mitku Seboka den Titel sehr wahrscheinlich holen würde, war schon im Vorfeld klar. Denn bereits mehrmals war der gebürtige Äthiopier auch Deutscher Meister. In Aichach ließ es der 31-Jährige zunächst locker angehen und steigerte erst ab Kilometer drei das Tempo. Am Ende reichten 30:46 Minuten zum Bayern-Titel. Das Mannschaftsgold im Verbund mit Valentino Masi (1. U23, 32:35min) und Markus Schwartz (32:40min) gab es obendrein. Die größte Überraschung gelang Tabea Haug.

Weiterlesen...

Starker Auftritt auf der Straße

LAC-Sieg und schnelle Zeiten in Dresden. Beim Halbmarathon verbesserte sich Jens Miesen um fast vier Minuten auf 1:14:19 Stunden. Brendah Kebeya lief lange in der Gruppe um Jens mit, gewann bei den Frauen überlegen mit 1:16:28 Stunden. U23 Youngster Hannah Kadner schnappte sich über 10KM in 38:02min überraschend Bronze und war dementsprechend zufrieden. Dass die Straße den Fürthern liegt, zeigte Patrick Weiler auch in Berlin. In 31:30 Minuten gab´s einen neuen Hausrekord. Auch Christine Ramsauer ist weiterhin gut aufgelegt. In 1:27 Stunden gewann die mittlerweile 49-Jährige den Halbmarathon in Greding klar vor ihren deutlich jüngeren Mitstreiterinnen.

Kommende LAC-Veranstaltungen

18.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften Stabhochsprung U20/U16 mit Rahmen-WK M/F/U18


25.01.2020

31. Senioren Hallensportfest


14.02.2020

Bayerische Hallen-Mehrkampfmeisterschaften


14.03.2020

Landesoffene Schüler-Hallensprotfest


28.03.2020

2. Fürther Stadtwald-Trail


29.05.2020

5. Nürnberger Tiergartenlauf#


04.10.2020

37. HEITEC-Kirchweihlauf


05.12.2020

LAC-Sprintcup 2020


Vergangene LAC-Veranstaltungen

12.01.2020

Nordbayerische Hallen-Meisterschaften M/F/U18


07.12.2019

LAC-Sprintcup 2019

>> Bericht

>> Ergebnisse 


06.10.2019

HEITEC-Kirchweihlauf 2019


24.05.2019

4. Tiergartenlauf Nürnberg


06.04.2019

16. Fürther Stadtwaldlauf


16.03.2019

LAC-Schüler-Hallensprotfest


17.02.2019

Bayerische Meisterschaften Hallenmehrkampf


26./27.01.2019

Bayerische Meisterschaften M/F, U18


 

19.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften Stabhochsprung U16, U20  + Rahmenwettkampf M/F


13.01.2019

Nordbayerische Meisterschaften M/F, U18


Ausrüster

 

Spendenprojekte

Informieren und spenden:

„Stabhochsprung LAC Quelle Fürth - Höhenflüge mit neuen Stäben"

auf betterplace.org

Förderverein

Förderung von Jugendlichen im Leichtathletikcentrum des LAC Quelle Fürth 

>> Flyer <<

Auszeichnungen

 

  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2018
  • BLV Bayern Star "Wettkampfwesen" 2016
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2015
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2014
  • BLV-Mannschaftsleistung des Jahres 2014
  • Grünes Band des DOSB 2013
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2012
  • BLV Bayern Star "Nachwuchs" 2012
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2010
  • Nachwuchspreis BLV Bezirk  Mfr. 2010
  • Auszeichnugn BLV Talentezentrum 2007