Rückblicke und Berichte auf die Historie des LAC Quelle Fürth

Geschichten: Ingo Kretschmer - ein bekannter Unbekannter

von Bertram Böhm

Fast alle, die bei Bayerischen Meisterschaften in der Quelle Sporthalle auf der Rundbahn unterwegs sind, kennen den Herrn der Linien, einen älteren Herrn mit weißem Käppi und nicht mehr ganz so gut zu Fuß. Der Kampfrichter mit dem gestrengen Blick für zu früh auf die Innenbahn strebende Athleten, heißt Ingo Kretschmer und lebt in Burgfarrnbach.

 

Dieser heute fast 80 Jährige war Ende der 1950 Jahre einer der besten Langstreckler Deutschlands.

Seine Karriere begann er 1954 beim FC Schweinfurt 05 mit Zeiten von 4:14,2 min über 1500 m und 15:52.2min über 5000m.

Seine Bestzeiten: 800m in 1:57,4 (1960), 1500m in 3:54,5 (1959), 3000m in 8:32,8 (1960), 5000m in 14:21,8 (1960), 10000m in 30:40,0 (1962) und 2:35,37 (1959) auf der Marathondistanz.

Bei Deutschen Meisterschaften wareKretschmer Ingon Platz 4 im Marathonlauf und Platz 6 sowohl über 5000 m als auch über 10000 m seine besten Platzierungen. Und alle diese Leistungen wurden auf Aschenbahnen erzielt !!! Alle nach 1980 geborene Leichtathleten kennen diese Anlagen nicht mehr oder nur vom Hörensagen und die damals getragenen Spikes kann man heute nur noch selten in Sportmuseen finden

Sein Sohn Hardo lief 1989 knapp an die Bestzeit seines Vaters über 1500 m (3:54,87) heran.

Ausrüster

 

Hauptsponsor